Ermittlung wegen gefährlicher Körperverletzung

29-Jähriger tritt beim Fußball auf Gefoulten ein

Börßum - Ein Foul in einem Fußballspiel in Börßum bei Wolfenbüttel hat am Sonntag zu einem handfesten Scharmützel auf dem Sportplatz geführt.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es zu einem Handgemenge, nachdem ein 20-jähriger Spieler gefoult worden war. Ein 29-Jähriger trat daraufhin auf den am Boden liegenden Spieler ein. 

Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt gegen den 29-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Hersteller ruft Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück

Hersteller ruft Sonnenblumenöl „Salatoff“ zurück

Passanten finden leblose Frau in einem Teich

Passanten finden leblose Frau in einem Teich

Der erste Schnee im Harz ist da

Der erste Schnee im Harz ist da

Frachter beschädigt Pier in Brake

Frachter beschädigt Pier in Brake

Kommentare