Leichte Verletzungen

Auto kollidiert an unbeschranktem Bahnübergang mit Zug

+
Ein Ausweichmanöver der Fahrerin war nicht erfolgreich.

Delmenhorst - Eine 29 Jahre alte Frau ist am Mittwochabend in Delmenhorst mit ihrem Opel von einem Zug erfasst worden. Die Frau wurde leicht verletzt.

Gegen 19.50 Uhr habe die 29-Jährige an dem unbeschrankten Bahnübergang am Brendelweg einen Güterzug übersehen, erklärt die Polizei am Donnerstag.

Ein Ausweichemanöver der Frau war ebenso wenig erfolgreich, wie das Bremsmanöver des 57 Jahre alten Lokomotivführers. Aus dem Zusammenstoß resultierten leichte Verletzungen bei der Autofahrerin, die Frau vorsorglich in ein Krankenhaus kam. 

Der Zug ist bei dem Vorfall leicht beschädigt worden, am Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7400 Euro.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Musikschul-Konzert mit Klavier im Rathaus

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Mann rast mit mehr als 250 Stundenkilometern vor Polizei davon

Kommentare