27-Jähriger verursacht zwei Unfälle mit über 2,4 Promille

Gifhorn - Im Abstand von zwölf Stunden hat ein volltrunkener 27 Jahre alter Mann zwei Unfälle in Gifhorn verursacht.

Mit 2,4 Promille im Blut fuhr der Autofahrer aus Hannover am frühen Donnerstagmorgen auf einem Supermarktparkplatz gegen einen Baum, wie die Polizei in Gifhorn mitteilte.

Weil er sich weigerte, seinen Führerschein abzugeben, stellten die Beamten das Dokument und auch den Autoschlüssel sicher. Einige Stunden später wurde die Polizei wegen eines weiteren Unfalls alarmiert. Vor Ort stelle sich heraus, dass derselbe Mann erneut mit seinem Wagen losgefahren war und mit diesem von der Straße abgekommen war - diesmal mit 2,5 Promille. Der Mann wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Gekuschelt wird nicht: Schlagabtausch beim TV-Duell

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Psychologen für Strafgefangene gesucht

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Anja Stoeck: „Soziale Politik nur gemeinsam mit den Linken möglich“

Kommentare