27-Jähriger in Meppen erstochen

Meppen - Ein 27-Jähriger ist in Meppen Opfer einer Gewalttat geworden. Der Mann wurde am Dienstagabend mit Stichverletzungen auf der Straße gefunden, sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer.

„Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer handeln“, sagte Behördensprecher Alexander Retemeyer. Die Fahndung blieb zunächst ohne Ergebnis. Genauere Angaben zum Hintergrund der Tat gab es nicht. Die Leiche wurde am Mittwoch obduziert. Ergebnisse waren zunächst allerdings nicht bekannt. Zeugen hatten am späten Dienstagabend beobachtet, wie die beiden unbekannten Männer im Alter von 25 bis 30 Jahre auf das Opfer einschlugen. Rettungskräfte versuchten noch vergeblich, den schwer verletzten Mann wiederzubeleben. dpa

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Grippewelle hat Niedersachsen erreicht 

Kommentare