27-Jähriger in Meppen erstochen

Meppen - Ein 27-Jähriger ist in Meppen Opfer einer Gewalttat geworden. Der Mann wurde am Dienstagabend mit Stichverletzungen auf der Straße gefunden, sagte am Mittwoch der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer.

„Bei den Tätern soll es sich um zwei Männer handeln“, sagte Behördensprecher Alexander Retemeyer. Die Fahndung blieb zunächst ohne Ergebnis. Genauere Angaben zum Hintergrund der Tat gab es nicht. Die Leiche wurde am Mittwoch obduziert. Ergebnisse waren zunächst allerdings nicht bekannt. Zeugen hatten am späten Dienstagabend beobachtet, wie die beiden unbekannten Männer im Alter von 25 bis 30 Jahre auf das Opfer einschlugen. Rettungskräfte versuchten noch vergeblich, den schwer verletzten Mann wiederzubeleben. dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Kommentare