Ermittlungen gegen Sohn und Vater

25-Jähriger bekommt während Hausdurchsuchung neue Drogen geliefert

Gifhorn - Drogen, Waffen und Fälschungswerkzeug haben Ermittler bei einem 25-Jährigen in Gifhorn gefunden. Der Mann stehe im Verdacht, die Drogen, Anabolika und Dopingmittel im sogenannten Darknet bestellt zu haben, teilte die Polizei am Freitag mit. Während der Durchsuchung lieferte ein Postdienst ein Paket mit Marihuana.

Die Beamten fanden außerdem eine scharfe Schusswaffe mit Munition, ein sogenanntes Butterfly-Messer und rezeptpflichtige Medikamente. Bei dem jungen Mann wurde zudem eine fast vollständige Fälscherwerkstatt zum Fälschen von Fahrkarten der Busbetriebe in Wolfsburg und Gifhorn entdeckt. Die Ermittlungen wurden entsprechend ausgeweitet und richten sich nun auch gegen den Vater des 25-Jährigen. Die beiden Beschuldigten wollten sich nicht zu den Vorwürfen äußern. Die Ermittlungen dauern an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Kommentare