22-Jähriger rast fast 100 km/h zu schnell durch Wesertunnel

Delmenhorst - Mit fast 100 Stundenkilometer zu viel auf dem Tacho hat die Polizei einen jungen Raser im Wesertunnel erwischt.

Delmenhorst - Mit fast 100 Stundenkilometer zu viel auf dem Tacho hat die Polizei einen jungen Raser im Wesertunnel erwischt. Dem 22-Jährigen drohen jetzt bis zu 1200 Euro Bußgeld, ein Fahrverbot von drei Monaten und zwei Punkte in der Verkehrssünderdatei, teilte die Polizei in Delmenhorst am Montag mit. Der junge Mann war am frühen Morgen mit Tempo 180 in eine Geschwindigkeitskontrolle gerast. Im Wesertunnel zwischen den Kreisen Cuxhaven und Wesermarsch sind 80 Kilometer pro Stunde erlaubt.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Ärztehaus nach Feuer vorerst nicht nutzbar

Kommentare