Mehr als 300 Einsatzkräfte

21-Jähriger stirbt auf Heimweg von Disco auf Feld bei Aurich

Aurich - Auf dem Heimweg von einer Diskothek ist ein 21-Jähriger bei Aurich nachts auf einem Feld zu Tode gekommen

Ob der junge Mann erfroren sei, müsse die anstehende Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gemeinsam mit Freunden hatte der junge Mann in der Nacht zum Samstag eine Disco in Holtgast besucht. Dann habe er ein Taxi für den Heimweg nach Plaggenburg nehmen wollen. Weil er dort nicht eintraf, wurde er als vermisst gemeldet.

Mehr als 300 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen suchten daraufhin unter anderem mit Rettungshunden nach dem 21-Jährigen. Am Sonntagmittag schließlich wurde er leblos auf einem Feld in Holtgast gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

DFB-Pokal: Blamage für Frankfurt - Werder im Torrausch, VfB ist raus

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

Stein- und Flaschenwürfe bei Protest gegen Neonazi-Aufmarsch

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

La Strada in Rotenburg - der Samstag 

Meistgelesene Artikel

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

720. Stoppelmarkt in Vechta startet mit Festumzug

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Mann prahlt auf Party mit Pistole - Gäste flüchten, SEK rückt an

Kommentare