Mehr als 300 Einsatzkräfte

21-Jähriger stirbt auf Heimweg von Disco auf Feld bei Aurich

Aurich - Auf dem Heimweg von einer Diskothek ist ein 21-Jähriger bei Aurich nachts auf einem Feld zu Tode gekommen

Ob der junge Mann erfroren sei, müsse die anstehende Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gemeinsam mit Freunden hatte der junge Mann in der Nacht zum Samstag eine Disco in Holtgast besucht. Dann habe er ein Taxi für den Heimweg nach Plaggenburg nehmen wollen. Weil er dort nicht eintraf, wurde er als vermisst gemeldet.

Mehr als 300 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und anderen Hilfsorganisationen suchten daraufhin unter anderem mit Rettungshunden nach dem 21-Jährigen. Am Sonntagmittag schließlich wurde er leblos auf einem Feld in Holtgast gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Terroropfer sollen mehr Entschädigungen und Hilfe bekommen

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Weihnachtskonzert der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule

Meistgelesene Artikel

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Fahrplanwechsel bringt dem Norden neue Züge und mehr Fahrten

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Warnstreik der Paketzusteller könnte Lieferungen verzögern

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Kommentare