Zeugen gesucht

21-Jährige stirbt bei Frontalcrash mit BMW

Der Schriftzug „Unfall“ auf einem Streifenwagen neben eingeschaltetem Blaulicht.
+
Bei einem Unfall im Landkreis Hildesheim ist am Freitagnachmittag eine 21-jährige Autofahrerin getötet worden. (Symbolbild)

Eine 21-Jährige ist bei einem Verkehrsunfall am Freitag, 7. Januar, tödlich verletzt worden. Nach einem Frontalcrash mit einem BMW kam jede Hilfe für sie zu spät.

Duingen – Bei einem schweren Unfall in der Ortschaft Duingen im Landkreis Hildesheim ist am Freitagnachmittag, 7. Januar 2022, eine 21-jährige Autofahrerin in Niedersachsen getötet worden. Wie die Polizei berichtet, war ein 69-jähriger BMW-Fahrer mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache frontal in den Gegenverkehr geraten, wo er mit dem VW Lupo der jungen Frau kollidierte.

21-Jährige stirbt bei Frontalcrash mit BMW bei Hildesheim: Junge Frau verstirbt noch an Unfallstelle

Der Unfall ereignete sich gegen 15:10 Uhr auf der Bundesstraße B240 in Fahrtrichtung Duingen aus Cappellenhagen kommend. Die junge Frau wurde durch den Zusammenstoß in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Duingen aus ihrem VW befreit werden. Doch jede Hilfe kam für die 21-Jährige zu spät: trotz Reanimationsversuchen verstarb sie noch an der Unfallstelle. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Im Einsatz waren am Freitagnachmittag neben der Polizei aus Alfeld die freiwilligen Feuerwehren aus Duingen, Cappellenhagen, Marienhagen und Weenzen. Darüber hinaus waren vier Rettungswagen, ein Notarzt und ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme bis in die späten Abendstunden gesperrt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Alfeld unter der Telefonnummer 05181/91160 in Verbindung zu setzen.

Tödlicher Unfall in Niedersachsen: Frontalzusammenstoß bei Hildesheim – weitere Blaulicht-Meldungen in Niedersachsen

Neben dem tödlichen Unfall in bei Hildesheim kam es zu weiteren Einsätzen der diverser Rettungskräfte in Niedersachs en. Auf Norderney ist eine 57-Jährige von einer Sanddüne verschüttet worden. Bei einem Überholvorgang hat ein Lastwagenfahrer auf der A27 die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen Unfall verursacht. Und nach dem Anschlag auf das Raumfahrtunternehmen OHB will Bremen, das das Bundesland mit einer Inzidenz von über 1000 ist, eine Soko „Linksextremismus“ einsetzen. Darüber hinaus musste am Freitagmorgen die Feuerwehr in Albringhausen, Bassum, ausrücken, um einen Zimmerbrand zu löschen. Nach Angaben der Einsatzkräfte hatten Gegenstände auf der Diele Feuer gefangen.

Nach tödlichem Unfall in Friesoythe: Weitere Einsätze in Niedersachsen

Neben dem tödlichen Unfall in Friesoythe kam es zu weiteren Blaulicht-Meldungen in Niedersachsen. Dabei kam ebenfalls jede Hilfe für den Fahrer eines Kleintransporters im Heidekreis zu spät. Der Man kam von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle bei Walsrode seinen schweren Verletzungen zum Opfer fiel.

Des Weiteren kam zu einem Unfall bei Twistringen, bei dem ein Mann zwischen Tür und Lastwagen eingeklemmt wurde. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen musste ein Rettungshubschrauber vor Ort angefordert werden, um den Mann schnellstmöglich ins Krankenhaus zu befördern. *kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert

Corona-Verordnung in Niedersachsen: Neue Corona-Regeln ab Februar durchgesickert
Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse

Leben auf dem Kreuzfahrtschiff MV Narrative statt im Penthouse
Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld

Autoscheibe freikratzen – dafür droht hohes Bußgeld
Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Novavax in Niedersachsen: 180.000 Dosen erwartet – wer darauf zugreifen darf

Kommentare