Autos für 19,2 Millionen Euro in Niedersachsen gestohlen

Hannover - Diebe haben im vergangenen Jahr in Niedersachsen Autos im Wert von 19,2 Millionen Euro gestohlen. Insgesamt wurden landesweit 1526 versicherte Fahrzeuge entwendet worden, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag mit.

Die Zahl der Diebstähle sei damit im Vergleich zu 2013 geringfügig um 0,3 Prozent gestiegen. In Bremen erhöhte sich die Zahl der Autodiebstähle nach Angaben des Verbandes um 2,4 Prozent auf 130. Bundesweit wurden 2014 knapp 18.000 Autodiebstähle registriert, 4,8 Prozent weniger als im Vorjahr. Hauptstadt der Autodiebe ist Berlin, wo 2014 mehr als 3100 Fahrzeuge entwendet wurden - also 3,5 von 1000 versicherten Wagen.

Die wenigsten Fahrzeuge verschwanden im Schnitt in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bayern. Die Schadenshäufigkeit in Niedersachsen und Bremen lag nahe am Bundesdurchschnitt von 0,5 gestohlenen Autos je 1000 versicherte Fahrzeuge. Die bei Dieben vergleichsweise beliebteste Automarke war Land Rover. Von 1000 versicherten Fahrzeugen wurden im vergangenen Jahr 4,5 gestohlen. Am Ende dieser Wertung liegen Hyundai und Opel. Von beiden Marken verschwanden im Schnitt nur 0,1 von jeweils 1000 Fahrzeugen. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare