19-Jähriger mit mehr als 60 Sachen zu viel unterwegs

Nordenham - Mehr als 60 Stundenkilometer zu schnell unterwegs war ein 19 Jahre alter Fahranfänger in der Nacht zum Samstag in Nordenham. Wie die Polizei mitteilte, fuhr er mit 135 Sachen durch eine 70er-Zone.

Ihm drohen nun ein Bußgeld von rund 220 Euro, zwei Monate Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg. Da er sich noch in der Probezeit befindet, muss er auch eine Nachschulung machen. Wenig später wurde ein weiterer 19-Jähriger geblitzt, der mit 100 statt der erlaubten 60 Stundenkilometer fuhr. Auch ihm droht ein Fahrverbot, eine Nachschulung sowie Bußgeld. Insgesamt stellte die Polizei bei Kontrollen am Wochenende elf deutliche Geschwindigkeitsverstöße fest. Vier Autofahrer bekamen Fahrverbot. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion

Omikron-Symptome: Diese Anzeichen sprechen für Corona-Infektion
Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung

Neustrukturierung in Niedersachsen: Bis zu 40 Kliniken droht Schließung
Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona

Booster-Impfung: Nebenwirkungen nach Auffrischungsimpfung gegen Corona
Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Kommentare