Fahranfängerin landet mit Auto im Stader Burggraben

Stade - Bei einem Unfall sind eine 19 Jahre alte Fahranfängerin und ihre 18 Jahre alte Beifahrerin im Stader Burggraben gelandet und leicht verletzt worden.

Die Fahrerin verlor am Mittwochabend die Kontrolle über ihr Auto und rutschte über den Gehweg eine Böschung hinunter, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Ihr Auto kam unter Wasser auf dem Dach zu liegen.

Ein 44-jähriger Feuerwehrmann, der auf der gegenüberliegenden Straßenseite wohnt, kam den Frauen zur Hilfe. Da das Auto noch schwamm, drehte er es auf die Seite und befreite die beiden. Die Frauen konnten leicht verletzt an Land schwimmen. Die Feuerwehr errichtete eine Ölsperre und hob das Fahrzeug mit einer Drehleiter aus dem Graben.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare