Zusammenstoß befürchtet

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Cuxhaven - Eine 19 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall in Cuxhaven tödlich verletzt worden. Ein 24 Jahre alter Pkw-Fahrer überholte auf der Bundesstraße 73 mehrere Autos, die sich hinter einem Lkw reihten, wie die Polizei mitteilte.

Als er das entgegenkommende Auto der 19-jährigen Cuxhavenerin bemerkte, bremste er ab und scherte hinter dem Lkw ein. Die 19-Jährige befürchtete jedoch einen Zusammenstoß, versuchte auszuweichen und stieß frontal mit dem Lkw zusammen. 

Ein Rettungshubschrauber brachte sie mit schwersten Verletzungen in ein Bremer Krankenhaus. Am frühen Donnerstagmorgen starb sie an ihren Verletzungen. Der 41 Jahre alte Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Wagen der 19-Jährigen war laut Polizei komplett zerstört, der Lkw erheblich beschädigt. Die Bundesstraße 73 war für acht Stunden gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.