18-Jähriger gesteht Brandstiftung mit Millionenschaden

Föhrste - Eineinhalb Jahre nachdem eine Sporthalle in Föhrste im Kreis Hildesheim durch ein Feuer zerstört wurde, hat die Polizei den Brandstifter gefasst.

Ein 18-Jähriger habe die Tat gestanden, durch die im Juni vergangenen Jahres Sachschaden in Höhe von rund zwei Millionen Euro entstanden war, teilte ein Sprecher am Montag mit. Der junge Mann hatte in die Halle einbrechen wollen, um aus der Vereinsgaststätte Nahrungsmittel zu stehlen.

Als der Einbruch misslang, habe er mit Grillanzündern Feuer gelegt, das dann außer Kontrolle geriet. Der 18-Jährige gab an, zur Tatzeit unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Ehepaar brutal überfallen und gefesselt: Polizei fasst Einbrecher

Kommentare