17-Jähriger randaliert und schlägt Scheibe der S-Bahn ein

+
Symbolbild

Hannover - Sonntagnacht alarmierten Mitarbeiter der Deutschen Bahn die Bundespolizei. In der S 1 Richtung Hannover Hauptbahnhof befand sich ein betrunkener junger Mann, der randalierte und Reisende bepöbelte.

Nach Einfahrt in den Bahnhof stellten die Beamten zudem eine eingeschlagene Scheibe an der S-Bahn fest.

Der aggressive Randalierer aus Sahlkamp wollte sich weder ausweisen noch den Beamten auf die Wache folgen. Er leistete erheblichen Widerstand und musste gefesselt werden, dabei beleidigte er die Polizisten permanent und drohte ihnen mit der Russenmafia.

Da sich der Mann beim Einschlagen der Scheibe verletzt hatte, riefen die Beamten einen Arzt. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen.

Nun erwarten den Randalierer gleich mehrere Verfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstand, Beleidigung und falscher Namensangabe. Zudem wird er sich für den Sachschaden in Höhe von 600 Euro verantworten müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Schwere Unfälle auf der A1: Fahrbahn Richtung Hamburg stundenlang gesperrt

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Soforthilfe für den lokalen Handel: Wir verschenken Werbeplätze auf kreiszeitung.de!

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Freizeitparks in Niedersachsen warten auf Saisonstart – ein Überblick

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Corona in Niedersachsen: Arbeitsmarkt stark unter Druck - Land meldet 322 Neuinfektionen

Kommentare