Von Aluminiumprofil erschlagen

16-Jähriger stirbt bei Arbeitsunfall in Hannover

Hannover - Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist am Montag bei einem Arbeitsunfall in Hannover von Metallteilen getroffen und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann Aluminiumprofile an einem Kran in einer Halle befestigen wollen. Diese lösten sich aber beim Hochheben und trafen den darunter stehenden 16-Jährigen. Seine Kollegen verständigten den Rettungsdienst, die ihn mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus brachten. Dort starb er aber wenig später. Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kohlekommission empfiehlt: Stilllegungen vertraglich regeln

Kohlekommission empfiehlt: Stilllegungen vertraglich regeln

Die Neuauflage des MacBook Air im Praxistest

Die Neuauflage des MacBook Air im Praxistest

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Bambi-Verleihung zum Jubiläum mit Weltstars

Bambi-Verleihung zum Jubiläum mit Weltstars

Meistgelesene Artikel

Gurt nicht angelegt: Zwei Männer sterben bei Unfall auf Landstraße

Gurt nicht angelegt: Zwei Männer sterben bei Unfall auf Landstraße

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

Weyher befriedigt sich in Delmenhorster Grafttherme selbst - Hausverbot

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Kommentare