Vorfall in Helmstedt

16-Jähriger sorgt mit Softairpistole in Bus für Polizeieinsatz

Helmstedt - Ein Schüler ist in Helmstedt mit einer Softairpistole im Hosenbund in einen Linienbus eingestiegen und hat damit für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Schulleitung hatte wegen der vermeintlich gefährlichen Waffe am Dienstagmittag die Polizei gerufen, teilte die Polizei Wolfsburg mit.

Bevor der 16-Jährige mit der schwarzen Pistole in den Bus gestiegen war, hatte er sie anderen Schülern gezeigt. Die Polizei rückte mit mehreren Streifenwagen aus und konnte den Bus nach kurzer Fahrt stoppen. Die Pistole stellte sich als eher ungefährliche Softairwaffe heraus. 

„Dem Jungen schien die Tragweite seines Handels gar nicht bewusst gewesen zu sein", sagte ein Polizist. Die Beamten stellten die Softairpistole sicher. Dem 16-Jährigen droht eine Strafe wegen einer Ordnungswidrigkeit. - dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Bayern siegt weiter - Hertha zieht an BVB vorbei

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Traumstart für die Wiesn - "Petrus ist ein Münchner"

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Tag der offenen Tür des Industrieparks Walsrode in Bomlitz

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Fotostrecke: Kruse, Eggestein und Klaassen lassen Werder jubeln

Meistgelesene Artikel

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Ministerin von der Leyen räumt Fehler ein

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Yacht läuft im Watt auf Grund - Seenotretter im Einsatz

Kommentare