Motorsport und die Restaurierung alter Schätzchen sind die Hobbys von Werner Stockmann aus Dielingen

Der (Zünd-)Funke sprang schnell über

Motorsport-Veteranen unter sich: Der 75-jährige Werner Stockmann aus Dielingen mit seiner blitzblanken Progress 3 HP aus dem Jahre 1905.

Dielingen - Von Gerhard SchelandDass ein Mann, der beruflich zeitlebens mit Autos der unterschiedlichsten Pferdestärken und röhrenden Motoren zu tun gehabt hat, auf der Suche nach einem Hobby zwangsläufig auf den Motorsport stößt, ist nur allzu natürlich. Bei Werner Stockmann aus Dielingen war es jedenfalls so. Bei ihm sprang der (Zünd-)Funke vom Beruf zum Hobby schnell über.

         Der heute (noch) 75-Jährige, der im „Stillen Winkel“ in Dielingen wohnt und weit mehr als drei Jahrzehnte als Werkstattleiter beim Autohaus Gratz im niedersächsischen Diepholz beschäftigt war, hat erst jüngst – wie berichtet – von der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland den goldenen Meisterbrief im Kraftfahrzeug-Handwerk erhalten.

Als junger Mann war Werner Stockmann aktiver Motocrossfahrer. Seine größten Erfolge feierte er auf der Sandbahn am Rande des Bockeler Berges in Wagenfeld. Dort fuhr der Lokalmatador so manchen Sieg ein. Das beweisen noch heute zahlreiche Trophäen, Siegerkränze und Urkunden, die das „Motorradzimmer“ des Dielingers zieren. Mehr als 300 Pokale stehen dort, die er allerdings nicht alle für seine motorsportlichen Erfolge in den 50er und 60er Jahren erhalten hat. Viele Auszeichnungen sind auch bei Oldtimer-Veranstaltungen dazu gekommen, bei denen Werner Stockmann am Start war. Nicht nur in allen Teilen Deutschlands von Bayern bis Schleswig-Holstein, sondern auch im benachbarten Ausland – in England, Tschechien, Schottland, Schweden und Holland.

Ende der 60er Jahre begann er damit, alte Motorräder, die ihm auf die unterschiedlichste Art und Weise und oft rein zufällig in die Hände fielen, liebevoll und mit großem Zeitaufwand zu restaurieren. Besonders stolz ist er auf eine Progress 3 HP aus dem Jahre 1905, die er auf dem Dachboden einer alten Schmiede in Haldem gefunden hat.

„Das Gefährt war damals in einem jämmerlichen Zustand, ich habe mich aber sofort in das rostige Schätzchen verliebt“, weiß Stockmann bis heute. Die Oldtimermaschine ist mit etwa drei Pferdestärken ausgestattet, hat einen Hubraum von 352 ccm und verfügt über einen Keilriemenantrieb. „In die Restaurierung der Progress habe ich die meiste Zeit investiert, ich bereue aber keine Sekunde“, erinnert sich der 75-Jährige. Muss er auch nicht: Schließlich hat ihm das alte Zweirad in den Folgejahren zahlreiche Pokale eingebracht. Bei allen Oldtimer-Rallyes war ihm eine Auszeichnung schon von Beginn an sicher: „Mit dem ältesten Fahrzeug war heute Werner Stockmann am Start“, hörte er in der Vergangenheit nur allzu oft, auch in der Gegenwart noch, und in der Zukunft sowieso.

Neben der mehr als 100 Jahre alten Progress 3 HP befinden sich noch 13 weitere Zweirad-Veteranen mit klangvollen Namen im Besitz des Dielingers: BMW, Zündapp, Triumph, Maico Victoria, DKW und andere. Langeweile kommt bei dem passionierten Schrauber ganz sicher nicht auf, „denn mindestens eine der Maschinen ist ständig defekt“.

In seiner aktiven Zeit startete Werner Stockmann für den MSC Wagenfeld (im ADAC). Der Verein hatte in früheren Jahren in der Motorsport-Szene einen guten Namen. Nicht zuletzt deswegen übernahm Stockmann dort auch Verantwortung. Fast 20 Jahre organisierte er als Sportleiter gemeinsam mit den übrigen Vorstandsmitgliedern Pkw-Geschicklichkeitsturniere und nächtliche Orientierungsfahrten, bevor er seinen Posten in jüngere Hände legte. Für die Teilnahme an Historic-Veranstaltungen fühlt sich Stockmann aber noch nicht zu alt. „So lange es mir gesundheitlich gut geht, werde ich meine Progress polieren und an den Oldtimer-Fahrten teilnehmen.“

nSportleiter im

nMSC Wagenfeld

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Gute Laune zu Wasser und Land: Verwell feiert eine Pool-Party

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Party-Samstag auf dem Brokser Heiratsmarkt

Kommersabend in Kirchwalsede

Kommersabend in Kirchwalsede

Kommentare