Bauausschuss stimmt für Verschiebung des Marktstraßen-Baubeginns

Aus „zeitnah“ wird Frühjahr 2012

Bis zur Erneuerung der Rahdener Marktstraße dauert es noch. ·

Rahden - In der Ratssitzung seinerzeit war der Auftrag klar: Für die Erneuerung der Marktstraße sollte die Ausschreibung „kurzfristig“ und der Baubeginn „zeitnah“ erfolgen. Jetzt sprach sich bei neun Ja-Stimmen, zwei Enthaltungen und vier Gegenstimmen der Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss dafür aus, bei der nun anstehenden öffentlichen Ausschreibung den Baubeginn auf Frühjahr 2012 zu terminieren.

Als Grund für die Terminverschiebung führte Bauamtsleiter Dieter Drunagel Beobachtungen des Planungsbüros Ingenieurplanung Wallenhorst (IPW) an. Danach sei derzeit bei solchen Maßnahmen mit Kostensteigerungen zwischen 20 und 30 Prozent zu rechnen – je nach Region, Gegebenheiten und Attraktivität der Baumaßnahme. Die IPW-Fachleute erwarten, dass bei einem Baubeginn 2012 wesentlich bessere Preise zu erzielen seien (wir berichteten).

Es sei damals gesagt worden, die Fördermittel gebe es nur dieses Jahr, waren Thorsten Kuhlmann und Reinhard Stuck (beide SPD) verwundert. „Das Material wird nicht billiger“, meinte Carsten Zimmermann (FWG). „Ich halte nichts von einer Winterbaustelle“, begrüßte Wilhelm Kopmann (CDU) die Verschiebung.

Zimmermann: „Material wird nicht billiger

Die derzeitige Kostensteigerung sei ihm bei eigenen Nachfragen nicht bestätigt worden, erklärte Torsten Kuhlmann. Reinhard Stuck merkte an: Am 6. September habe es noch in der Presse geheißen, der Bau beginne, jetzt käme aus heiterem Himmel die Verschiebung. Er sieht die Gefahr, dass es im nächsten Jahr noch teurer wird. „Und dann haben wir dasselbe Ding wie bei der Feuerwehr in Rahden und Pr. Ströhen“, sagte Stuck.

IPW würde viele Ausschreibungen bearbeiten und habe dabei die Preiserhöhungen festgestellt, erklärte Dieter Drunagel. „Fakt ist, die Baufirmen sind in diesem Jahr zu. Das Konjunkturpaket muss noch abgearbeitet werden.“ Aufgrund der geschilderten Situation am Markt ständen nach Auskunft der Bezirksregierung die Fördermittel auch im kommenden Jahr zur Verfügung, so Bauamtsleiter Dieter Drunagel. · SoR

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

EM-Mitfavorit Spanien verzweifelt an Schweden-Catenaccio

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

Tränen bei Joker Gregoritsch: Österreich schreibt Geschichte

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

EM-Drama in Kopenhagen: Dänen-Star Eriksen kollabiert

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Fußball-EM mit Show vor Italien-Türkei eröffnet

Meistgelesene Artikel

Kommentare