Gesundheitsamt des Kreises Minden-Lübbecke meldet 19 weitere Fälle von neuer Influenza A/H1N1/ Elf junge Frauen und acht Männer

Zahl der Neuerkrankungen hat am Wochenende zugenommen

Minden-Lübbecke - Die Zahl der Neuerkrankungen an neuer Influenza A/H1N1 hat – wie erwartet – im Kreisgebiet über das Wochenende zugenommen. Seit vergangenen Freitag wurden 19 Erkrankungen dem Gesundheitsamt des Kreises Minden-Lübbecke vom diagnostizierenden Labor bestätigt.

Es handelt sich um elf Frauen und acht Männer aus dem Kreisgebiet. Sie sind im Alter überwiegend zwischen 18 und 25 Jahren. Die Erkrankten sind bis auf drei Personen Rückkehrer aus dem Spanienurlaub und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Ein Erkrankter hat keine Reiseanamnese, zwei Personen kommen aus dem häuslichen Umfeld eines Falles aus dem Kreis Herford.

Alle Erkrankten sind informiert und in häuslicher Isolation. Im Durchschnitt waren vom Gesundheitsamt pro Fall fünf enge Kontaktpersonen zu informieren.

Die vier Anfang letzter Woche erkrankten Personen befinden sich auf dem Weg der Besserung, Ansteckungen sind bisher nicht bekannt.

Über weitere Meldungen informiert das Gesundheitsamt Minden-Lübbecke.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Donald Trump fordert Gouverneure zum Durchgreifen auf

Kommentare