Ferienprojekt auf dem Hof Klasing in Pr. Ströhen gut angenommen / Reitangebote auch außerhalb der Ferien

„Wunschtraum“ macht Wünsche wahr

Auch die richtige Pflege will gelernt sein: Unter Ronjas Händen und mit den Streicheleinheiten von Lucie und Laura war das Striegeln für Wallach „Wunschtraum“ von Ann-Kathrin Klasing ein echter Genuss. Fotos (2): Schubert

Pr. Ströhen - (Art) „Galopp und Trab machen am meisten Spaß“, erzählt die sechsjährige Ronja strahlend. Seit einem Jahr kommt sie regelmäßig auf den Hof der Klasings in Pr. Ströhen zum Reiten. Klar, dass auch sie an dem Ferienprojekt „Entdeckungsreise mit dem Pferd“ teilnehmen wollte.

Elf Kinder, fast ausschließlich Mädchen, kamen am Montag zusammen, um zum Abschluss des ersten Ferienblocks noch einmal gemeinsam das „Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde“ zu suchen.

Sie alle hatten in den vergangenen Wochen das Ferienangebot von Ann-Kathrin Klasing wahrgenommen und an drei erlebnisreiche Tagen das Zusammensein mit dem Pferd genossen. „Wunschtraum“, der 17 Jahre alte Wallach von Ann-Kathrin Klasing entpuppte sich hierbei als eine Seele von Pferd. Es durfte nach Herzenslust gestriegelt, gefüttert, geführt und geritten werden – in geführten Runden oder an der Longe.

Ronja, Laura, Annalena, Lucie und Lukas hatten mit „Wunschtraum“, Ann-Kathrin Klasing und ihrem Freund Roelof Klein Ovink viel Spaß.

Was frisst ein Pferd? Woraus werden Heu und Stroh gemacht? Wie füttert man Pferde richtig? Welche Gefahren gibt es, dass Pferde bei falscher Fütterung krank werden? – Viele Fragen, die Ann-Kathrin Klasing darüber hinaus den Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren erläuterte. Vorkenntnisse setzt die 21-jährige Erzieherin nicht voraus. Vielmehr möchte sie mit ihrem Angebot Kinder an den Umgang mit Pferden heranführen. Aus ihrer Erfahrung als Erzieherin und ihrem Studium der sozialen Arbeit, bei welchem die tiergestützte Therapie einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet, weiß sie, welchen Nutzen das Reiten für die Entwicklung von Kindern hat. Dieser liegt vorwiegend im emotional-kognitiven als auch im motorischen Bereich. Lockerung und Aufbau von rhythmischen Bewegungen, Schulung der Fein- und Grobmotorik, Beherrschung von Gleichgewicht und Geschicklichkeit sowie Steigerung von Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit, Stärkung des Selbstwertgefühls, des Körperbewusstseins und des Vertrauens in die eigene Leistungsfähigkeit sind nur einige positiven Effekte. So probiert auch Ronja auf „Wunschtraum“ gleich begeistert ein paar gleichgewichtsfördernde Übungen.

Um sich individuell auf jedes Kind einstellen zu können, bietet Ann-Kathrin Klasing sowohl das Ferienprojekt als auch das therapeutische Reiten für maximal zwei Kinder gleichzeitig an. „Altersmäßig sind wir breit gefächert“, erklärt sie. „Die jüngsten sind gerade drei, andere knapp zwölf Jahre alt.“

Wer zum Ende der Ferien noch Lust bekommen hat, an dem Projekt teilzunehmen und ein paar Stunden mit Wunschtraum zu verbringen, sollte sich mit seiner Besitzerin unter Telefon 05776/1211 in Verbindung setzen. Die Terminabsprache erfolgt nach Vereinbarung. Ein Unkostenbeitrag wird erhoben.

Auch außerhalb der Ferienzeit bietet sie sowohl unter reittherapeutischen Gesichtspunkten als auch als Freizeiterlebnis Reiten und das Erlernen des Umgangs mit dem Pferd an. Wer daran denkt, einen Kindergeburtstag mit vielen pferdebegeisterten Gratulanten zu feiern, ist ebenfalls bei Ann-Kathrin Klasing, die das Erlebnisprogramm gemeinsam mit ihrem Freund Roelof Klein Ovink bestreitet, gut aufgehoben.

Und nicht nur „Wunschtraum“ und seine Besitzerin freuen sich auf die Pferdefans. Bald wird „Maja“ auf dem Hof einziehen, eine achtjährige Stute, die dem Wallach Gesellschaft leisten und ihn bei seiner Arbeit unterstützen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Tauziehen in Hongkong dauert an - China empört über US-Votum

Tauziehen in Hongkong dauert an - China empört über US-Votum

Ein Blick auf das Motorola Razr

Ein Blick auf das Motorola Razr

Der neue Opel Corsa überzeugt mit alten Tugenden

Der neue Opel Corsa überzeugt mit alten Tugenden

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Mit Gnabry-Gala zu Platz eins - Kantersieg gegen Nordirland

Kommentare