Jahreshauptversammlung der „Dielinger Runde“ / Bei den Vorstandswahlen „Sand im Getriebe“

Wilma Behrens löste Cordian Reckmann ab

Arbeiten für Dielingen (von links): Hans-Ulrich Gendig, Andreas Fieseler, Sandra Krüger-Gießler, Udo Stagge, Wilma Behrens und Cordian Reckmann. Es fehlen Ulf Domke und Georg Schröring-Abke.

Dielingen - (ges) · Bei den Vorstandswahlen war offensichtlich ein wenig Sand im Getriebe.

Zunächst fand Udo Stagge, der Vorsitzende der „Dielinger Runde“, während der Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus niemanden, der die Nachfolge des bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Cordian Reckmann antreten wollte, und bei der Wahl des nicht anwesenden Ulf Domke, ebenfalls Vertreter des Vorsitzenden, gab es mit Ach und Krach eine Bestätigung im Amt. Fünf Mitglieder votierten für, vier gegen Domke. Und gleich zehn Anwesende enthielten sich der Stimme.

Vorschläge für die Nachfolge Cordian Reckmanns gab es zwar genug, doch niemand war trotz aufmunternder Worte bereit, für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden zu kandidieren. Letztendlich bis auf Wilma Behrens. Die allerdings auch nur mit der Einschränkung, wohl bei der Organisation und Durchführung des Weihnachtsmarktes mithelfen zu wollen, sie aber bei den Vorbereitungen des Kleifestes außen vor zu lassen. Mit dem Wunsch konnten und können offenbar alle Mitglieder leben. Das Votum für Wilma Behrens fiel einmütig aus. Gleiches gilt für stellvertretende Schatzmeisterin Sandra Krüger-Gießler („Das ist ein ganz toller Job“) und für den bisherigen Beisitzer Georg Schröring-Abke, der ebenfalls in Abwesenheit für weitere zwei Jahre in die Vorstandsposition gehoben wurde. Die Kassenprüfung übernehmen im kommenden Jahr Inge Hüsener und Jürgen Gräber, der die Nachfolge von Ingeborg Roeder antrat.

Nachdem die „Kuh vom Eis“ war, atmete Udo Stagge tief durch. „Das war heute auch für mich eine schwierige Wahl“, gab er zu und versprach, auch in der neuen Besetzung gute Arbeit für Dielingen und seine Bürger zu leisten.

Dazu hat der Vorstand ausreichend Gelegenheit, zumal am Sonnabend, 21. August, das Kleifest zum zehnten Mal gefeiert wird und aus Anlass des ersten Nullgeburtstages einen besonderen Rahmen erhalten soll: Eine Live-Band wird es ebenso geben wie besondere Jubiläumsaktionen im Stundentakt. „Wir wollen das Fest diesmal attraktiver gestalten“, versprach Stagge und erinnerte kurz daran, dass die erste Veranstaltung vor zehn Jahren mit einer kleinen Holztheke an der Straße angefangen habe. „Inzwischen ist daraus ein ganz ansehnliches Event geworden.“

Beim zurückgetretenen stellvertretenden Vorsitzenden Cordian Reckmann laufen künftig die Fäden für den Weihnachtsmarkt zusammen. „Ein Konzept gibt es bereits“, teilte er den Mitgliedern während der Versammlung mit. „Auf jeden Fall werden schon bei den Vorbereitungen die örtlichen Vereine mit einbezogen“, kündigte er an.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Kommentare