Ehrenschilder und WSB-Nadeln für fünf Sportschützen des Schützenkreises Lübbecke

Vorbildliches Engagement gewürdigt

Kreissportleiter Günter Sprado (l.) und Schützenkreispräsident Karl-Heinz Bollmeier (r.) zeichneten (v.l.) Wilfried Ahlers, Jürgen Kather, Manuela Bergsieker, Alfons Wesner und Siegward Steinkamp mit Ehrenschildern beziehungsweise goldenen WSB-Nadeln aus. ·
+
Kreissportleiter Günter Sprado (l.) und Schützenkreispräsident Karl-Heinz Bollmeier (r.) zeichneten (v.l.) Wilfried Ahlers, Jürgen Kather, Manuela Bergsieker, Alfons Wesner und Siegward Steinkamp mit Ehrenschildern beziehungsweise goldenen WSB-Nadeln aus. ·

Oppenwehe - Zum 48. Mal ehrte der Schützenkreis Lübbecke am Sonnabend seine erfolgreichen Sportschützen – und das waren ziemlich viele.

Bevor Präsident Karl-Heinz Bollmeier in Meiers Deele das Mikrofon an Rundenwettkampfleiter Hermann Buschmann, der die Ehrung der Sportschützen vornahm, übergab, war es ihm eine ehrenvolle Aufgabe, eine Sportschützin und vier -schützen für ihr vorbildliches Engagement in ihren Vereinen und darüber hinaus auszuzeichnen.

An Alfons Wesner, Jürgen Kather (beide SG Espelkamp) und Wilfried Ahlers (SV Vehlage) überreichte er Ehrenschilder. Goldene Ehrennadeln des Westfälischen Schützenbundes gingen an Siegward Steinkamp (SV Oppendorf) und Manuela Bergsieker (SV Frotheim).

Ladies first: „Manuela können wir heute in den Reihen der zu Ehrenden als das ‚Küken‘ bezeichnen, wenn man auf ihr Alter schaut“, sagte Bollmeier. Ihren Erfolgen als Sportschützin sowie beim Schießen im Verein tue dies jedoch keinen Abbruch. Der verstorbene Vehlager Vereinsvorsitzende Heinrich Bergsieker hatte den Antrag gestellt, der seit rund zwei Jahrzehnten aktiven Schützin eine Ehrung zuteil werden zu lassen. „Für ihr großes Engagement und ihren Einsatz für das Sportschießen zeichnen wir sie heute mit der goldenen Ehrennadel aus“, so Bollmeier.

Danach ehrte der Präsident den „Ausnahmesportschützen“ Steinkamp, der zuletzt bei der Sportlerehrung des Stemweder Gemeindesportverbandes mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet wurde (wir berichteten). „Der heute 60-Jährige trat seinem Verein vor 44 Jahren bei. Vor 20 Jahren errang er die höchste Würde im Verein – er wurde Schützenkönig.“ Alle Titel und guten Platzierungen Steinkamps aufzuzählen, vermied Bollmeier („Das würde den heutigen Rahmen sprengen.“) und erinnerte stattdessen an den ersten Platz in der Offenen NSSV-Meisterschaft 100 Meter und Steinkamps frisch errungenen Landesmeister-Titel.

Seit dem Beginn seiner SG-Mitgliedschaft vor 40 Jahren sei der dreifache Schützenkönig Alfons Wesner ein „Aktivposten“, so Bollmeier. „Trotz gesundheitlicher Probleme nimmt der 76-Jährige noch so weit es geht am Vereinsleben teil.“ Als besondere Eigenschaft, so der Präsident, habe ein Vereinsverantwortliche ihm erzählt, dass Wesner sehr spendabel sei.

Im zarten Alter von 17 Jahren trat Jürgen Kather der SG bei und legte sein Hauptaugenmerk auf das sportliche Schießen. „Mit seinen heute 58 Lebensjahren zählt er im Kreis zu einem der besten Sportschützen“, lobte ihn Bollmeier.

Wilfried Ahlers trägt seit 30 Jahren die Uniform des SV Vehlage und ist seit mehr als 20 Jahren im Vorstand aktiv, „wofür wir ihn auf Antrag des Vereins heute auszeichnen können“, so der Kreispräsident erfreut. Seine besondere Aufgabe: Ahlers ist seit 20 Jahren Schießleiter. · kap

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

„Mühlenkreis ist zum Storchenkreis geworden“

„Mühlenkreis ist zum Storchenkreis geworden“

„Mühlenkreis ist zum Storchenkreis geworden“
Wer hat die Brandmaus gesehen?

Wer hat die Brandmaus gesehen?

Wer hat die Brandmaus gesehen?
Diagnose Lipödem: Frauen kämpfen gegen Vorurteile und Unkenntnis

Diagnose Lipödem: Frauen kämpfen gegen Vorurteile und Unkenntnis

Diagnose Lipödem: Frauen kämpfen gegen Vorurteile und Unkenntnis
„Es reicht“: 172 Schüler erhalten Abiturzeugnisse

„Es reicht“: 172 Schüler erhalten Abiturzeugnisse

„Es reicht“: 172 Schüler erhalten Abiturzeugnisse

Kommentare