Kinderliedermacher Olaf Schechten gastierte gestern in der Grundschule Varl / Rektorin Karin Thrien: „Empfehlenswert!“

Vertonte Geschichten aus dem Alltag

Erst-, Zweit- und Viertklässler waren gestern Vormittag in der Grundschule Varl vom Gastspiel des Kieler Kinderliedermachers Olaf Schechten gleichermaßen begeistert.

Rahden - VARL (ges) · Der Kinderliedermacher, Journalist und Autor Olaf Schechten aus Kiel hat sein Versprechen eingelöst: Er besuchte am Wochenende seinen neunjährigen Freund Bastian Krüger in Sielhorst und lernte gestern Vormittag während eines mehrstündigen Auftritts in der Pausenhalle der Grundschule Varl das Umfeld des Neunjährigen kennen.

       Olaf Schechten bereitete mit seinem zweitägigen Besuch nicht nur dem neunjährigen Bastian, dessen Eltern und seinem sechsjährigen Bruder Robin, sondern mit dem gestrigen „Gastspiel-Geschenk“ auch allen Mitschülerinnen und -schülern eine große Freude.

Der Kinderliedermacher aus dem nördlichsten deutschen Bundesland hatte seinen neunjährigen Freund aus dem nördlichen Ostwestfalen Anfang des Jahres auf der Nordseeinsel Sylt kennen gelernt. Der Anlass war kein erfreulicher. Bastian Krüger musste dort nach einer schweren Erkrankung eine Therapie über sich ergehen lassen. Erfreulich ist dagegen, dass die Chemobehandlung angeschlagen hat und sich der Drittklässler von seinem mehrere Monate andauernden Leiden wieder gut erholt hat.

Bei mehreren Auftritten in der Klinik waren sich Olaf Schechten und der junge Sielhorster seinerzeit näher gekommen. Bei der Entlassung aus der Klinik hatte der Kinderliedermacher seinem kleinen Freund versprochen, ihn einmal zu Hause und in der Schule zu besuchen. Die Rückfahrt von Konstanz am Bodensee nach Kiel nutzte der Endvierziger jetzt zu seinem Zwischenstopp in Sielhorst und Varl.

Bei seinem Vormittagsauftritt in der Grundschule hatte Olaf Schechten die Kinder schnell auf seiner Seite. Die Schülerinnen und Schüler der ersten Klasse ebenso wie die der zweiten, der beiden dritten und der vierten Klasse. Die Reaktion war bei den Sechs- und Siebenjährigen genau so wie bei den Zehnjährigen: Allesamt wollten sie den Kinderliedermacher gar nicht wieder ziehen lassen und forderten lautstark Zugaben – in allen Fällen mit Erfolg übrigens.

Schon bei der Begrüßung war der Bann gebrochen: „Ich bin ein echter Hamburger und lebe seit drei Jahren in Hörnum auf Sylt. Ich mag gerne Musik musizieren, Sport sporten, Lachen lachen und Lieder liedern, äh, singen…“

Olaf Schechten erzählte den Kindern Geschichten aus dem ganz normalen Kinderalltag und spielte gerne mit Worten: Die gute Pute Ute möchte mit dem Frosch ins Kino geh´n, Sam lernt auf abenteuerliche Weise Fahrradfahren und Leonie begrüßt Tom, ihren soeben geborenen Bruder. Die Kinder begegneten in einem Lied einem Elefanten am Strand und halfen dem musikalischen Gast beim nächsten, sein Problem mit einem Kakadu zu lösen. Mädchen wie Jungen sangen die Reime begeistert mit und bedankten sich zum Schluss immer mit lautem Applaus.

Den Liedermacher gab es auch im Duett oder als Trio. Wer mochte, durfte mit auf die Bühne. Mal wollte der kleine Fabian, mal andere Kinder – eine kindgerechte Mitmachvorstellung. Ein Lied haben die Kinder übrigens besonders gern gehört: „Die Mathearbeit, die lassen wir heut´ sein, liebe Lehrerin, schlaf ruhig ein…“

Wenn es sein musste, war auch der erhobene Zeigefinger zu sehen, immer verbunden mit dem deutlichen Hinweis, die konzentriert zuhörenden Kinder nicht durch Albernheiten zu stören.

Und wer von sich erzählen wollte, der hatte dazu ebenfalls Gelegenheit: „Ich bin ich und Du bist Du. Ein Baum ist ein Baum, eine Kuh ist eine Kuh. Jeder ist so wie er ist. Erzähl mir doch mal, wer Du bist…“.

Nicht minder begeistert als die Kinder waren Schulleiterin Karin Thrien und ihr Kollegium vom Konzert des Kieler Kinderliedermachers: „Ausgesprochen empfehlenswert und von Anfang bis Ende kindbezogen“, resümierte die Rektorin nach dem Gastspiel. Für sie steht fest, dass der gestrige Auftritt von Olaf Schechten in der Grundschule Varl nicht der letzte gewesen ist, „weil die Kinder voll drauf abgefahren sind“. Und weil sich der Sänger textlich auch auf kleinere Kinder einstellen kann, dürfte ein Auftritt im Kindergarten wohl nur eine Frage der Zeit sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Iran beschlagnahmt zwei britische Öltanker

Iran beschlagnahmt zwei britische Öltanker

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Kommentare