Rahdener Kulturverein wählt Monika Büntemeyer erneut zur Vorsitzenden

Varieté zum Geburtstag

+
Mit einem neuen Vorstandsteam geht der Rahdener Kulturverein Kul-Tür in sein Jubiläumsjahr. ·

Rahden - Normalerweise bekommen die Geburtstagskinder die Geschenke. Bei Kul-Tür ist das anders. In seinem Jubiläumsjahr beschenkt der 1989 gegründete Rahdener Kulturverein seine Gäste mit einem bewährt anspruchsvollen Programm und einer großen Geburtstagsfeier am Gründungstag, dem 28. September. Thema und Ort – Varieté in der Gymansiumsaula – sind schon bekannt, die Details aber werden noch nicht verraten. Schließlich soll es eine Überraschung werden, wie die am Montagabend während der Jahreshauptversammlung wiedergewählte Vorsitzende Monika Büntemeyer betonte.

Im Fokus ihres Ausblicks stand zunächst das erste Halbjahr, das mit dem gut besuchten Neujahrskonzert positiv begonnen hatte. Als nächste Veranstaltung steht die Soirée am Freitag, 21. Februar, an, die ganz im Zeichen der französischen Chansonnière Edith Piaf steht. Eine etwas größere Veranstaltung wird es wieder für die kleinen Kulturfreunde geben. Das Trotz-Alledem-Theater Bielefeld bringt am 9. März den Räuber Hotzenplotz auf die Bühne der Gymnasiums aula.

Ebenfalls auf dem Programm steht der alle drei Jahre verliehene Kabarettpreis „Rahdener Spargel“. Es sei nicht leicht, Künstler nach Rahden zu holen, so Büntemeyer. „Wenn sie einmal im Fernsehen waren, wollen sie nicht mehr kommen. Der Rahdener ist eben ein etwas kleinerer Preis, aber vielleicht schaffen wir es ja, ihn zu etablieren.“ Drei Künstler werden am 1. April ihre scharfe Zunge unter Beweis stellen, der Sieger ist im Mai erneut zu Gast. Etwas enttäuscht sprach Büntemeyer die Absage des Landart-Festivals an. Die in dessen Rahmen am 29. Juni geplante Veranstaltung mit der Glasharfenistin Susanne Würmell findet trotzdem statt.

Nach der Sommerpause stehen neben dem Geburtstagsfest bereits drei weitere Höhepunkte fest. Am 12. September wird die Band Cara irische Musik zu Gehör bringen. Ende Oktober ist die amerikanische Künstlerin Patricia Vonne in Rahden zu Gast. Sie spielte unter anderem in „Sin City“ und schrieb die Musik zum Kinofilm „Once upon a time in Mexico“. Ihr Schwerpunkt sind Rock, Country und Blues, sie nimmt aber auch schon mal die Kastagnetten in die Hand.

Den Abschluss des Jahres bildet wie immer das Adventskonzert. Eigentlich sollte es im Jubiläumsjahr von heimischen Künstlern gestaltet werden, dieser Vorschlag des verstorbenen Horst Griepenstroh konnte aber nicht umgesetzt werden. Büntemeyer: „Wir hätten ihm diesen Wunsch gerne erfüllt.“ Statt dessen wird der Jazz-Chor Minden auftreten.

Soweit es die Möglichkeiten des Vereins zulassen, möchte sich Büntemeyer auch dafür engangieren, junge Menschen an die Kultur heranzuführen. Dem Kreis seien Mittel für den Kulturrucksack für 10- bis 14-Jährige zugesagt worden. Sie werde mit der Stadtjugendpflegerin Vanessa Hermeling und der Tourismusbeauftragten Lena Meyer besprechen, wie sich Kul-Tür beteiligen könnte.

Büntemeyers Bewertung des Jahres 2013 fiel durchweg positiv aus. Die Mitgliederzahl sei mit 315 Unterstützern ebenso stabil wie die Besucherzahl mit 1 721 Gästen – letzteres aber bei weniger Veranstaltungen. Nach 17 Terminen im Jahr 2012 sei man 2013 zum „normalen“ Maß von zwölf Veranstaltungen zurückgekehrt, so Büntemeyer.

Die anstehenden Aufgaben wird der Verein mit einem neuen Vorstand in Angriff nehmen. An der Spitze ändert sich mit der Vorsitzenden und ihrem Stellvertreter Rainer Benk nichts. Kerstin Wegner übernimmt die Finanzen von Arnd Lindemann, zweite Schatzmeisterin ist Marlies Beerhorst. Axel Niederbröker ersetzt den verstorbenen Horst Griepenstroh als erster Schriftführer, neue zweite Schriftführerin ist Inka Hoppe (bislang Annegret Tegeler). Beisitzer sind Silvia Kunter, Friedlind Thane, Andrea Tafel-Schillinger, Maren Wieland-Hartwig und Claudia Jork. · mer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Mainz 05

Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Mainz 05

Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

So wehren Sie sich gegen falsche Strafzettel

So wehren Sie sich gegen falsche Strafzettel

Das Huawei P30 Pro im Test

Das Huawei P30 Pro im Test

Kommentare