19 Vereine traten zum Dorfpokalschießen an / Weghorst bester Einzelschütze

Überwältigender Sieg

Eine besondere Ehre bedeutete es für die gut 70-jährige Sportschützin Anni Dubenhorst, den neuen von Ortsvorsteher Hermann Seeker gestifteten Dorfpokal, der wieder als Wanderpokal ausgeschossen wird, in Empfang zu nehmen.

Pr. Ströhen - Beim Dorfpokalschießen in Pr. Ströhen errangen die Scharfschützen des Tielger Schützenvereins einen überwältigenden Sieg. Nicht nur, dass ihre Damenmannschaft im Wettkampf mit 18 anderen Teams mit 244 Ringen souverän Gewinner des neuen von Ortsvorsteher Hermann Seeker gestifteten Pokals wurde, ihre Altschützen-Schützenmannschaft belegte mit 229 Ringen den dritten Platz.

Dazwischen platzierte sich die Mannschaft des Schützenvereins Pr. Ströhen, der auch Pokalverteidiger war, mit 231 Ringen auf Platz zwei. Unter dem Jubel der übrigen Mannschaften nahm die gut 70-jährige Sportschützin Anni Dubenhorst, die auch bei den Wettkämpfen des Schützenkreises Lübbecke schon manchen Erfolg errungen hat, den neuen Dorfpokal von Seeker entgegen. Zusammen mit Inge Dietzmann, Elke Buck, Heike Thielemann, Hertha Loheide und Claudia Niermann hatte sie für den Sieg gesorgt, der in der Geschichte ihres Vereins einmalig ist.

Neidlos gratulierten die Ströher Pokalverteidiger Alwin Grote, Reinhard Grote, Dietmar Hodde, Horst Dammeyer, Jörg Rose, Dirk Borcherding und Katrin Dammeyer den Tielgern zum Erfolg. Ihnen verblieb der alte bisherige Dorfpokal, der einst von Ortsvorsteher Helmut Kammeier gestiftet wurde, den die Schützenvereinsmannschaft in fünfmaliger unterbrochener Reihenfolge erwarb. Er erhielt einen Ehrenplatz im Pokalschrank in der Schützenhalle.

„Ein tolles Ergebnis“, freute sich der Tielger Schützenvorsitzende Erwin Dubenhorst, als er der Siegermannschaft und auch der Altschützen-Mannschaft, in der Wilfried Holste, Ernst-August Niemann, Gerhard Vatthauer, Reinhold Meier, Norbert Lohmeier, Heinz Dubenhorst und Heinz Westerkamp mitschossen, zum dritten Platz gratulierte.

„Mitmachen und Dabeisein ist bei dem Dorfpokalschießen alles, es fördert die Dorfgemeinschaft“, so der Ortsvorsteher, als er die Ergebnisse der anderen Mannschaften vortrug: 4. Kameradschaft ehemaliger Soldaten, 227 Ringe, 5. Rassegeflügelzuchtverein, 226, 6. Fanclub SV Werder, 224, 7. SSV Pr. Ströhen, 224, 8. Schützenverein Pr. Ströhen- Hofstaat, 223, 9. Sozialverband, 222, 10. Schützenverein Tielge, 217, 11. Schützenverein Pr. Ströhen-Kanoniere, 220, 12. Jungschützen Schützenverein Tielge, 217, 13. Damenschießgruppe Pr. Ströhen, 216, 14. Jägerschaft, 212, 15. Landwirtschaftlicher Ortsverein, 212, 16. Jungschützen Schützenverein Pr. Ströhen, 209, 17. Freiwillige Feuerwehr, 211, 18. Schützendamen Schützenverein Pr. Ströhen, 209 und 19. Reiterverein mit 202 Ringen.

Die Wandplakette für den besten Einzelschützen überreichte Hermann Seeker an Günter Weghorst von der Kameradschaft ehemaliger Soldaten, der im Stechen mit Tina Dietzmann von den Tielger Schützendamen gewann. Beide hatten im ersten Durchgang 50 Ringe geschossen, mit 49 Ringen zu 45 blieb Weghorst Sieger. 49 Ringe schossen Anni Dubenhorst, Elke Buck und Heike Thielemann, alle von den Tielger Damen, 48 Ringe Rainer Vatthauer, Martin Dietrich und Hendrik Schierenbeck.

Horst Dammeyer, Vorsitzender des Schützenvereins, bedankte sich bei den Helfern Reinhard Grote, Jörg Rose und Dirk Borcherding für ihre Arbeit auf dem Schießstand sowie bei Volker Beerhorst und Alwin Grote für die Bewirtung. Hermann Seeker dankte dem Schützenverein für die Bereitstellung der Schießsportanlage einschließlich Schützenhalle. · on

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Kommentare