78-Jähriger verbringt eine Nacht im Wald

Über hundert Polizisten finden Vermissten

Rahden - PR. OLDENDORF · Familienmitglieder und Freunde hatten ihn schon gesucht – erfolglos. Auch ein erster Polizeieinsatz blieb ohne Ergebnis. Gestern Mittag fand ein Großaufgebot der Polizei einen 78-jährigen Mann aus Pr. Oldendorf, der am Dienstagnachmittag nach einem ausgedehnten Spaziergang durch den Pr. Oldendorfer Forst nicht nach Hause zurückgekehrt war.

Die Angehörigen hatten die Beamten und die örtliche Feuerwehr schon am Dienstagabend alarmiert. Die Polizei durchkämmte daraufhin das Gelände mit mehreren Beamten und Suchhunden, darunter ein speziell ausgebildeter Mantrailer und sechs Sucheinheiten einer örtlichen Rettungshundestaffel. Ein Polizeihubschrauber, ausgestattet mit einer Wärmebildkamera, überflog das Gebiet. Alle Suchmaßnahmen, die bis weit nach Mitternacht andauerten, verliefen ergebnislos, so dass die Fahndung nach dem offensichtlich orientierungslosen Senior abgebrochen werden musste.

Bereits in den frühen Morgenstunden des gestrigen Tages setzten die Einsatzkräfte ihre Suche samt Hubschrauber und Suchhunden fort. Im Rahmen einer besonderen Aufbau-Organisation konzentrierte die Kreispolizeibehörde unter Beteiligung von zahlreichen eigenen Beamten, aber auch unter Hinzuziehung von weit über einhundert Einsatzkräften der Bereitschaftspolizeihundertschaften aus Essen, Bochum und Dortmund, ihre Fahndung auf das stellenweise schwer durchkämmbare Suchgebiet.

Gegen 12.30 Uhr fand die Polizei dann den Pr. Oldendorfer rund drei Kilometer von seinem Wohnort entfernt. Er war in unwirtlichem Gelände unterwegs und offensichtlich unverletzt, doch vollends entkräftet und unterkühlt. Ein Rettungswagen brachte den Mann zwecks erster Versorgung ins Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Mainz 05

Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Mainz 05

Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

Netanjahu droht mit weiteren Militäraktionen im Gazastreifen

So wehren Sie sich gegen falsche Strafzettel

So wehren Sie sich gegen falsche Strafzettel

Das Huawei P30 Pro im Test

Das Huawei P30 Pro im Test

Kommentare