Kleines, aber begeistertes Publikum bei Reanimation des 70er-Jahre-Feelings in den ehemaligen Schaksmeier-Räumen

Testlauf hat gezeigt, dass organisatorisch alles passt

Die „Black Birds“ aus Minden sorgten mit kultigen Rock-Songs beim Testlauf in den ehemaligen Schaksmeier-Räumen in Wehe für nostalgisches 70er-Jahre-Feeling.

Rahden - WEHE (Art) · „Wir haben gezittert bis zuletzt.“ Dass aller Anfang schwer ist, auch wenn es darum geht, die alten Zeiten von damals wieder aufleben zu lassen, mussten Musikproduzent Uwe Müller und seine beiden Mitstreiterinnen Christine Schafmeier und Beate Narten erfahren. Die große Eröffnungsparty in der ehemaligen Gaststätte Schaksmeier (Weher Hof) kam nur schwerlich in Gang.

Obwohl mit den „Blackbirds“ aus Minden und Uwe Müllers „Serious Guys“ genügend exzellentes Potential auf der Bühne stand, um das nostalgische Gefühl der 70er Jahre wieder aufleben zu lassen, war die Gästezahl recht spärlich. „Keine Ahnung, warum“, zog Uwe Müller nach der Veranstaltung eine erste Bilanz. Die kurzfristige Terminierung und daher eine geringe Werbewirkung der Plakate könnten die Ursache gewesen sein. Doch insgesamt waren die meisten an diesem Wochenende stattfindenden größeren Veranstaltungen nicht so hoch frequentiert wie erwartet.

Mit Kultsongs wie „Start me up“ von den Stones oder „I’m ready“ von Fats Domino waren die 70er Jahre schnell „alive“. Und denjenigen Gästen, die den Weg nach Wehe gefunden hatten, gefiel’s.

Eigentlich wurde die Idee eines regelmäßigen Ü40- Events in den seit Ende Oktober verwaisten Schaksmeier-Räumen nur zufällig geboren. Christine Schafmeier und Beate Narten überlegten aus einer Sektlaune heraus, ein Party-Event für über 40-Jährige aufzuziehen. Denn im heimischen Raum sind Tanzveranstaltungen für das „junggebliebene Mittelalter“ spärlich vertreten. Der Saal der ehemaligen Gaststätte Schaksmeier erschien den beiden Frauen optimal, denn vor mehr als zwanzig Jahren war die Gaststätte Schaksmeier „der Treffpunkt“ in Wehe.

Der Zufall wollte, das Beate Narten in die Nachbarschaft von Uwe Müllers Vater zog, der indirekt die Weichen stellte, indem er die drei zusammenbrachte. Von der Idee begeistert gingen Uwe, Beate und Christine mit verteilten Aufgaben ans Werk, denn Organisation, Finanzen und künstlerische Gestaltung sollten als Ganzes harmonieren. Das Joint-Venture „Schaksmeier-Events“ wurde gegründet.

„Obwohl eine Wiedereröffnung erst für den 1. Weihnachtstag geplant war, konnte es bis dahin keiner so richtig abwarten,“ erzählten die drei. Kurzerhand wurde ein früherer Premierentag festgesetzt. „Wir haben die Umsetzung vielleicht ein wenig zu sehr über’s Knie gebrochen“, gab Uwe Müller im Nachhinein zu. Doch Resignation macht sich bei dem quirligen Dreigestirn keineswegs breit. „Es war ein Testlauf, der uns gezeigt hat, dass vom Ablauf her und personalmäßig alles passt. Jetzt fehlt nur noch der Gästeansturm, der dem Ganzen die entsprechende Atmosphäre verpasst.“

Insgesamt noch zweimal startet die Ü40-Party in diesem Jahr durch: Am ersten Weihnachtstag und am 31. Dezember, wenn ins neue Jahr hinein getanzt werden darf. Der erste Weihnachtstag als zweiter Versuch dürfte nicht ganz ungeschickt gewählt sein. Denn wer der idyllischen Weihnachtsstimmung überdrüssig ist, und noch dazu die angefutterten Pfunde vom Weihnachtsfest wegtanzen möchte, ist bei der nächsten Party im Weher Hof an der richtigen Adresse. Dann wird neben den „Serious Guys“ die Band „Extra 3xl“ auf der Bühne stehen und für kultigen Rock der 70er sorgen.

Und wenn mal nicht getanzt wird, ist nicht nur für kühle Getränke gesorgt. Die Fleischerei Hofmann sorgt bei allen Events dafür, dass niemand hungrig in Erinnerungen schwelgen muss. Deftige Kost, von der Kultfrikadelle bis zur Gulaschsuppe, wird auf Wunsch in den Nebenräumen serviert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Kommentare