Westruper Schützenverein blickt auf erfolgreiches Jahr zurück / Zweiter Vorsitzender Volker Bohne macht noch eine Amtsperiode

Renovierung der Schützenhalle Großprojekt des vergangenen Jahres

+
Der Vorstand der Westruper Schützen mit neu Gewählten und König Friedhelm Kohlwes (v.l.), Marco Willmann, Volker Bohne, Sigrid Tacke, Reinhild Fischgarbe, Heinz Willmann, Lena Culemann, Jürgen Lutkewitz, Ulrich Hegerfeld, Jörn Tacke und Vorsitzender Markus Meier.

Westrup - Markus Meier, Vorsitzender des Westruper Schützenvereins, freute sich, dass viele Vereinsmitglieder der Einladung zur Jahreshauptversammlung in die just renovierte Schützenhalle Am Freudeneck gefolgt waren.

Zunächst brachte Meier die Höhepunkte des Schützenjahres in Erinnerung. Zwar seien die Schützen bei manchen Veranstaltungen etwas schwach besetzt angetreten, so auch beim eigenen Winterball, bei anderen Veranstaltungen wie dem Vergleichsschießen in Arrenkamp sei man hingegen recht erfolgreich gewesen. Hier siegten die Schützen und die Seniorenmannschaft. Höhepunkt war das Sommerschützenfest. „Hier haben Friedhelm Kohlwes und Lena Culemann die Königs-Kohlen aus dem Feuer geholt“, so Meier. Ein weiterer Höhepunkt war das Verbandsschützenfest in Levern. „Zum ersten Mal haben wir den Super-Cup und den Stemwederberg-Pokal geholt“, freute sich der Präsident. In diesem Jahr, am 5. Juni, findet das Verbandsschützenfest darum in Westrup statt.

Das Dorfpokalschießen sei dieses Mal ausgefallen, weil die Renovierung der Schützenhalle deutlich mehr Zeit gekostet habe als geplant. Direkt nach dem Schützenfest hätten die Helfer begonnen und seien kurz vor dem Prinzenschießen am 16. Oktober fertig geworden. Mehr als 1200 Arbeitsstunden seien erbracht worden, so Meier. Die hiesigen Handwerker hätten zudem viele Sachspenden einfließen lassen.

Nachdem Diane Lahrmann über die Damenschießgruppe, Jürgen Lutkewitz über schießsportliche Aktivitäten und Patrick Varenkamp über die Jungschützen berichtet und Ulrich Hegerfeld den Kassenbericht vorgelegt hatte, standen die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Zum zweiten Vorsitzenden wählte die Versammlung einmütig Volker Bohne, der sich nur noch für diese Amtsperiode auf den Posten wählen ließ. Zum ersten Kassierer wurde Ulrich Hegerfeld wiedergewählt, zum ersten Schießwart Jürgen Lutkewitz, zum zweiten Schriftführer Jörn Tacke und zum Vereinsadjutant Heinz Willmann. Neue Beisitzer sind Sigrid Tacke, Lena Culemann und Marco Willmann, Kassenprüfer Chris Büscher und Reinhild Fischgarbe.

Neben dem Winterball am 6. Februar – hier soll auch das ausgefallene Dorfpokalschießen nachgeholt werden – stehen das Fest der Alten Garde am 12. März, das Vergleichsschießen in Oppendorf am 3. April, die Frühjahrsversammlung am 7. Mai und die Standreinigung am 28. Mai auf dem Terminplan. Ihr Schützenfest feiern die Westruper am Freitag und Sonnabend, 3. und 4. Juni. Am 5. Juni wird das Stemweder-Berg-Verbandsfest gefeiert.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Kommentare