Oppenweher starten an der Klus in den Advent / Selbstgemachte Leckereien und besinnliche Musik

Weihnachtsmarkt vor beschaulicher Kulisse

Mit dem Krippenspiel und dem heimeligen Weihnachtsmarkt an der Klus starten die Oppenweher in die beschauliche Zeit.

Oppenwehe - Festliches Ambiente, Selbstgebasteltes, kulinarische Leckereien von heimischen Anbietern aus Oppenwehe, der Auftritt des Posaunenchores und der Flötenkinder sowie ein kleines Krippenspiel – damit verzauberte der heimelige Weihnachtsmarkt an der Klus seine Besucher.

Einmal mehr hatten sich die Oppenweher Vereine und Ortsteile sowie einzelne engagierte Bürger an der kleinen Budenstadt rund um die Oppenweher Fachwerk-Kapelle beteiligt. „Ohne die vielen Helfer könnten wir vom Klusverein das gar nicht schaffen“, freute sich Vorsitzender und Mitorganisator Hans-Jürgen Lüker über das Engagement der Oppenweher. Denn auch bei der zwölften Auflage des Weihnachtsmarktes wird alles selbst gemacht. Professionelle Verkäufer sucht man hier vergebens.

So sorgten unter anderem die Landfrauen und der Schützenverein mit Waffeln, Bratwürsten und Steaks für die Verpflegung der Besucher, der Sozialverband verkaufte leckere selbstgebackene Kekse und Walnusslikör. „Der Likör wird mit reifen Walnüssen und Kandis angesetzt“, verrieten Elfriede Büttemeier und Marion Hodde. „Die restlichen Zutaten sind bestgehütestes Geheimnis.“ In der kleinen Klus hatte es sich Lotti Rossa gemütlich gemacht und las den jüngsten Marktbesuchern vorweihnachtliche Geschichten vor.

Temperaturen nahe der Frostgrenze machten bei längerem Aufenthalt im Freien durchaus Lust auf Heißgetränke. Punsch, Glühwein und Feuerzangenbowle hatten daher Hochkonjunktur. Letzteres flambierten in regelmäßigen Abständen die Mitglieder der örtlichen Löschgruppe mit einem wirklich guten Schuss Hochprozentigem.

Höhepunkt für alle Mädchen und Jungen war am Abend der Besuch des Nikolauses, der für alle süße Leckereien in seinem Sack verbarg. Eingangs war Oppenwehes Nachwuchs selbst aktiv und führte bei Einbruch der Dämmerung das Krippenspiel vor der malerischen Kulisse der beleuchteten Klus auf. Im Nu eroberten Maria und Josef, Hirten und Engel die Herzen der Zuschauer. Die Flötenkinder von Jutta Jahn-Schäffer unterstützten das Stück mit beschwingten Tönen. Und weil Posaunenklänge zur besinnlichen Vorweihnachtszeit unbedingt dazu gehören, bereicherte der Posaunenchor mit den Jungbläsern den Markt mit vielen weihnachtlichen Melodien. J hm

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Besucher erleben Zauber der Leverner Weihnachtswelt

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Digitalisierung der Ortsgeschichte schreitet voran

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Sattelzüge prallen zusammen

Sattelzüge prallen zusammen

Kommentare