Waltraud Strohmeyer bleibt Vorsitzende der Ortsgruppe in Haldem

Geselligkeit steht beim Sozialverband im Vordergrund

+
Der Vorstand des Haldemer Sozialverbands, (v.l.) Margret Angelbeck, Hermann Angelbeck, Marianne Graue, Helmut Kemper, Erika Schumacher, Gisela Rippke, Peter Schumacher, Edelgard Kellermann, Anneliese Eberhardt, Bernd Asse und Waltraud Strohmeyer, ist stolz auf seinen zuverlässigen Busfahrer Heinrich Eberhardt (3.v.r.).

Haldem - Die Haldemer Ortsgruppe im Sozialverband (SoVD) blickte in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Heiner Rosengarten auf ein harmonisches Jahr 2015 zurück. Alle Veranstaltungen wurden gut angenommen, freute sich die Vorsitzende Waltraud Strohmeyer und erinnerte an den Frauennachmittag, an das Spargelessen und die Weihnachtsfeier.

„Der Grillabend musste ausfallen, da die Schützenhalle im Ilweder Wäldchen renoviert wurde. Wir haben stattdessen in Brockum gefrühstückt“, ließ Strohmeyer den Termin Revue passieren. Das wäre so gut angekommen, dass in Zukunft in jedem Jahr ein Frühstück auf dem Plan stehen soll. Die Tagesfahrt ins Goldenstedter Moor hatten die Mitglieder wegen der großen Hitze abgesagt. Für Busfahrer Heinrich Eberhardt gab es vom Verband ein kleines Präsent für den Ausfall.

Präsentkörbe und Blumen sowie Urkunden und Anstecknadeln standen ebenfalls für langjährige Mitglieder bereit. Nachträglich erhalten Lore Framke für 25-jährige Vereinstreue und Gisela Ahrens für zehn Jahre ihre Auszeichnungen.

Rasch abgehandelt waren die Vorstandswahlen. Für weitere zwei Jahre wurden in ihren Ämtern Vorsitzende Waltraud Strohmeyer, deren Stellvertreterin Gisela Rippke, Schatzmeisterin Marianne Graue, deren Stellvertreterin Edelgard Kellermann, die Schriftführer Margret Angelbeck und Hermann Angelbeck, Frauensprecherin Anneliese Eberhard sowie die Beisitzer Erika Schumacher, Ulrike Wielsch und Elke Papenfuß bestätigt. Nachfolger für Hermann Mallü als Beisitzer ist Bernd Asse. Die Kasse prüfen Margret Asse, Peter Schumacher und Helmut Kemper.

Als Termine nannte Strohmeyer das Grünkohlessen bei Hermann Rosengarten am 18. Februar, den Klönnachmittag am 10. März und den Frauennachmittag auf Gemeindeebene am 9. April im Oppenweher Moorhof, den in diesem Jahr der Ortsverband Oppenwehe ausrichtet. Am 9. Mai steht das Spargelessen auf dem Plan, am 4. Juni das Frühstück und am 22. Juli der Grillabend. Geplant ist zudem eine Tagesfahrt, Termin und Ziel sind derzeit noch unbekannt.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare