Unternehmen präsentieren sich beim Frühlingsfest des Autohauses Weitkamp

Neue Systeme und Techniken er-fahren

+
Der Mercedes AMG GT zog die Blicke der Besucher des Frühlingsfestes auf sich und begeisterte Jung und Alt.

Levern - Er ist nur 2,69 Meter lang und war der Star des Frühlingsfestes beim Leverner Autohaus Weitkamp. Der neue Smart fortwo verhalf zudem zu diversen Gewinnen. Denn bei der stündlichen Verlosung mussten die Besucher wissen, wie groß der Wendekreis des kleinen Neuwagens ist (6,95 Meter). Sein großer Bruder, der Smart forfour, bringt es auf 8,65 Meter.

Moderator Lars-Hauke Martens vom bayerischen Rundfunk, der extra für das Frühlingsfest wieder eine sechsstündige Anreise in Kauf genommen hatte, „weil die Atmosphäre immer super ist“, überreichte unter anderem Warnwesten, Imbusschlüssel-Sets und Gutscheine heimischer Unternehmen. Diese bereicherten auch das Rahmenprogramm des Frühlingsfestes, das zahlreiche Besucher auf das Gelände des Auto-Händlers an der Schröttinghauser Straße lockte.

So bot die Deku-Modewelt aus Lemförde neben der großen Modenschau eine Typberatung mit Schminkschule und das Lübbecker Fotostudio Pescht verwandelte Schnappschüsse in Schlüsselanhänger. Beim ADAC überprüften Nico Möller und Birgit Kastrup das Sehvermögen und die Reaktionsfähigkeit der Besucher. „Wenn uns was auffällt, empfehlen wir einen Besuch beim Augenarzt“, so Kastrup. Doch die ADAC-Mitarbeiterin stellte schnell fest, dass die Älteren regelmäßig ihre Sehfähigkeit überprüfen lassen, um sicher auf den Straßen unterwegs zu sein.

Rund um das Autohaus unternahmen Interessierte im Rahmen des Frühlingsfestes Probefahrten mit dem neuen Smart. Auch der Sicherheitsparcours war gut frequentiert und die Verkäufer führten zahlreiche Beratungsgespräche mit den potenziellen Kunden.

Die ließen es sich bei Essen, Trinken und Musik – am Vormittag spielten die Original Huntetaler zünftige Blasmusik und am Nachmittag erfüllte die Living Jukebox, bestehend aus Daniel Durst und Jens Niemann, Musikwünsche des Publikums – gut gehen. Kulinarisch reichte die Palette von Bratwurst und Pommes über Paella bis hin zum reichhaltigen Tortenbüfett der Landfrauen und Softeis.

Die „ausgelassene Kirmesstimmung“ freute Moderator Martens, denn „das Frühlingsfest ist für alle“. Neben einem Gang durch die Reihen mit den neuesten Automodellen bot es sich an, die heimische Wirtschaft kennenzulernen. In der Verkaufshalle boten Aussteller Gartendekorationen, Einkaufskörbe sowie Schmuck an und das GOP-Theater aus Bad Oeynhausen präsentierte sein Jahresprogramm.

Schon am Mittag zog Jan Weitkamp „super zufrieden“ eine erste positive Bilanz, als er rund 1500 Besucher vermeldete. Bis zum Abend sollten es nochmal so viele werden. „Die Gäste können die Infos hier im wahrsten Sinne des Wortes erfahren", erklärte der Autohaus-Geschäftsführer das Konzept des Festes.

Ein Hingucker neben dem neuen Sportwagen CLA Shooting Brake hatte sich direkt in der Einfahrt des Autohauses positioniert: Beim Anblick des Mercedes AMG GT schlugen die Herzen der Autofans höher. Für die jüngsten Besucher hatte der Eselhof Priesmeier aus Oppendorf auf dem Außengelände Stellung bezogen und führte die Eselreiter in der Runde.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare