Landfrauen-Treffen im Heimathaus

Ungewöhnliche Geschmackserlebnisse

+
Diplom-Oecotrophologin Eva Maria Meier hatte edle Tropfen und zarte Schokolade zum Verköstigen mit zu den Landfrauen ins Wehdemer Heimathaus gebracht.

Wehdem - Wein und Schokolade? Gehört hatten Wehdems Landfrauen schon öfter, dass diese Kombination ein Geheimtipp unter Gourmets aller Lande ist. Aber zu Hause würde man eher Deftiges, Käsespieße beispielsweise zum edlen Tropfen reichen. Grund genug, eine Expertin auf diesem Gebiet einzuladen und das Zweigespann aus roten und weißen Weinen mit der Süße der Schokolade auszuprobieren.

Für Dienstagabend hatten die Wehdemer Landfrauen die Diplom-Oecotrophologin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Eva Maria Meier ins Heimathaus eingeladen, um ihnen sinnliches Erleben durch bewussten Genuss zu vermitteln. So lautete auch das Motto des Abends: „Genuss pur – Wein und Schokolade“.

Zunächst vermittelte Meier den rund 40 Landfrauen ein gutes Stück Grundwissen um Wein und Schokolade. Nach dem genauen Anschauen, Schwenken, Riechen und Probieren des Weines war die Schokolade an der Reihe. „Schauen Sie sie an und nehmen Sie ihren Duft wahr, hören Sie das Knacken beim Durchbrechen“, gab Meier exakte Anweisungen. Je höher der Ton beim Zerbrechen der Tafel sei, desto besser sei die Schokolade. „Lassen Sie die Stückchen im Mund aufschmelzen und nehmen dann einen kräftigen Schluck Wein dazu“, riet Meier. „Schmecken Sie genau hin, wenn sich beide auf ihrer Zunge begegnen.“

Meier hatte neben weißer und dunkler Schokolade nicht nur den Vollmilchklassiker mitgebracht, sondern auch Spezialitäten mit feinem Orangenaroma, Himbeerstückchen und Kekssplittern sowie Haselnuss und Mandel. Dazu servierte sie trockenen Weißwein, fruchtigen Rosé und kräftigen Rotwein und zum Abschluss eine liebliche Auslese. Viele Möglichkeiten also, um die perfekten Partner für eine kulinarische Neuentdeckung zu finden. Zwar warteten einige Landfrauen vergeblich auf eine Geschmacksexplosion bei der Verköstigung, aber gelohnt habe es sich in jedem Fall, die Gaumenfreuden aus edlen Tropfen und zartem Schmelz auszuprobieren. Und informativ und sehr lustig war es allemal.

hm

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare