Frontalzusammenstoß mit einem Baum

Schwerer Autounfall: 33-Jähriger vermutlich betrunken

Stemwede - Ein 33-Jähriger hat am Freitagmorgen die Kontrolle über sein Auto verloren und ist frontal gegen einen Baum geprallt. Die Polizei geht von Trunkenheit aus.

Laut Polizeiangaben war der Mann um 4.15 Uhr auf der Oppenweher Straße aus Richtung Oppendorf unterwegs als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum fuhr. Das Auto wurde durch die Wucht des Aufpralls wieder auf die Straße geschleudert und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Mit schweren Verletzungen wurde der 33-Jährige ins Krankenhaus nach Lübbecke gebracht, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde: Die Polizisten bemerkten einen starken Alkoholgeruch bei ihm. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Kommentare