Träger DRK und Gemeinde Stemwede unterzeichnen Mietvertrag / Baubeginn im März geplant

Mehr Raum in der Dielinger Kita

+
DRK-Kreisverbandsvorsitzender Hans-Dieter Harland, Bürgermeister Kai Abruszat, zweiter Kreisverbandsvorsitzender Kurt Bergatt, Kita-Leiterin Angelika Ahler, Bianca Nobbe-Suhrbier, DRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Vogt und Schulamtsleiter Jörg Bartel besprechen die Ausbaupläne.

Levern/Dielingen - Eng ist es geworden in der DRK-Kindertagesstätte „Krümelkiste“ in Dielingen. Integrative Arbeit, die Betreuung von unter Dreijährigen und Angebote des Familienzentrums haben für zusätzlichen Raumbedarf gesorgt, der im nächsten Jahr erfüllt werden soll. Voraussetzung dafür ist ein neuer Mietvertrag, den Kita-Träger DRK und die Gemeinde Stemwede gestern unterzeichneten.

Die Arbeiten für den Anbau eines 200 Quadratmeter großen Raums sollen im März beginnen und zum 1. August abgeschlossen werden. Der Bauantrag beim Kreis Minden-Lübbecke ist gestellt und soll – so die Hoffnung der Beteiligten – Anfang nächsten Jahres bewilligt werden. Die Kindertagesstätte wächst damit auf 900 Quadratmeter. Betreut werden hier aktuell 73 Kinder. Die Kosten bezifferte Bürgermeister Kai Abruszat mit rund 187000 Euro.

„Wir stützen als Gemeinde gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz den Standort Dielingen“, betonte Abruszat. Der Ortsteil sei ein wesentlicher Siedlungsschwerpunkt. „Wir brauchen hier eine verlässliche gemeindliche Infrastruktur“, so der Bürgermeister, der auch in diesem Punkt den Wettbewerb mit dem benachbarten Niedersachsen im Blick hat. Zur Erhaltung hoher Qualitätsstandards in der frühkindlichen Bildung ist nach seiner Einschätzung nicht nur gutes Personal erforderlich, es muss auch ein adäquates Raumangebot vorgehalten werden, das in den kommenden Monaten in Dielingen entstehen wird.

Erfreut äußerte sich Abruszat darüber, dass die kommunalen Spitzenverbände und das Land NRW bezüglich der Finanzierung von Kindertagesstätten einen Kompromiss erreicht haben. Ab nächstem Jahr stehen 5,8 Prozent zur Verfügung, was die Kita-Finanzierung ein Stück weit stabilisiere, so Abruszat.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Kommentare