Titelverteidiger Rehden verfehlt knapp weiteren Triumph / Mehr Teilnehmer denn je

Drohner Schützen holen sich den Pokal

+
Beim Arrenkamper Vergleichsschießen lieferten sich Schützen aus 15 Vereinen einen spannenden Wettkampf. Am Schluss konnten Mitglieder aus Drohne (unten Mitte) den begehrten Pokal mit nach Hause nehmen.

Arrenkamp - Bereits zum 17. Mal veranstalteten die Jungschützen aus Arrenkamp nun ihr Vergleichsschießen. Mit 15 Vereinen konnten die Arrenkamper so viele Teilnehmer wie noch nie begrüßen. Bis in die Nacht rangen rund 160 Schützen um die Trophäe und die Preisgelder, berichtet der Schützenverein in einer Pressemitteilung.

Nur knapp verfehlte der Titelverteidiger, der Schützenverein (SV) Rehden, einen weiteren Triumph. Schlussendlich musste er sich jedoch gegen die Drohner Schützen geschlagen geben. Mit 140/38 Ringen schaffte es der SV Drohne auf Platz eins, gefolgt vom SV Rehden mit 139/39 Ringen und dem SV Reiningen mit 139/37 Ringen.

In der Einzelwertung der Damen belegte Lena Culemann vom SV Westrup den ersten Platz mit 29/8 Ringen, gefolgt von Lani Israel (29/7) und Vera Janwlecke (28/6), beide SV Drohne.

Bei den Herren schaffte es Andreas Dultmeyer vom SV Hunteburg mit 30/9 Ringen auf das höchste Treppchen, gefolgt von Carsten Balshüseman (29/8) vom SV Levern und Andreas Hoolt (29/7) vom SV Reiningen.

Beim laut den Schützen „legendären“ Bierspiel holte sich Bennet Meins vom Schützenverein Wetschen den Präsentkorb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Kommentare