Theater Osnabrück serviert Tragikomödie

Erfrischend euphorisch

+
Glänzt in seiner Rolle als verliebter Jüngling: Thomas Hofer, der auf das Eintreffen der Postbotin wartet.

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Wenn das Theater Osnabrück im Wehdemer Life House zu Gast ist, dürfen sich die Besucher stets auf einen kurzweiligen Abend freuen. Am Montag stand das Monodrama „Finnisch“ aus der Feder von Martin Heckmanns mit Schauspieler Thomas Hofer auf dem Programm.

Ein junger Mann startet darin bestgelaunt in den neuen Tag. Abgesehen hat er es auf die schöne Postbotin. Er weiß, dass er heute Post bekommen wird, denn er hat sich selbst ein Paket geschickt. Auf diese Weise möchte er die Angebetete kennenlernen, die er schon länger von seinem Fenster aus anvisiert.

„Hoffentlich ist das Paket nicht zu schwer, damit sie noch lächeln kann“, überlegt er. Sowieso macht sich der namenlose Protagonist jede Menge Gedanken über die Begegnung mit seiner Traumfrau. Wie soll er sie ansprechen? Was soll er anziehen? Wie wird aus einer Begegnung eine Berührung?

„Menschen sind eigen – anfassen geht nicht einfach so!“ Aber was ist, wenn sie sich einfach umdreht und wieder geht? Während der junge Mann mit der Zubereitung von Pfannkuchen beschäftigt ist, mit Teig kleckert, liebevoll den Tisch deckt, Gläser umwirft und sich umzieht, stolpert er immer wieder aufgekratzt durch die übersichtlichen Zuschauerreihen, um neue Requisiten zu besorgen.

In seiner Fantasie spielt der verliebte Jüngling die erste Begegnung durch. „Was soll ich sagen? Haha, vielleicht – ganz unbeschwert?“ Er plant und verwirft Sätze und Momente des ersten Treffens und spielt seine erotisch-schüchterne Illusion in allen Möglichkeiten durch.

Mit dem Publikum wartet er den Abend über auf das entscheidende Läuten an der Tür. Mit dem erlösenden Klingeln endet das Stück. Hofer bekommt tosenden Applaus vom Theaterpublikum. Eine erfrischend euphorische Tragikomödie, die durchaus mehr Besucher verdient hätte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Kommentare