Verwaltung passt Böschungsneigung an

Vom Teich geht keine Gefahr mehr aus

Mit einer abgeflachten Böschung und einem gepflegtem Erscheinungsbild präsentiert sich der Teich am Westruper Turm. - Foto: abo

Westrup - Endlich ist der Bauzaun um den Westruper Teich weg: Das kleine Gewässer am Glockenturm hat ein neues Erscheinungsbild erhalten. Nachdem sich die Akteure der Dorfwerkstatt in intensiven Gesprächen mit der Gemeindeverwaltung ausgetauscht hatten, war es am Ende eine kleine Änderung, die alle zufrieden stimmte.

So musste die Böschung abgeflacht werden, um die vom Bauhof angenommene Gefahr für Kinder abzuwenden. Aus diesem Grund war vor knapp einem Jahr der Teich mit dem Bauzaun umfasst worden. „Jetzt fällt der Teich um 30 Grad an der Böschung ab“, sagt Andre Köster von der Verwaltung auf Nachfrage. In der Mitte ist der als Löschteich angelegte Teich laut Köster rund ein Meter tief. Nachdem sich die Verwaltung um die Änderungen gekümmert hat, ist eine Einzäunung nicht mehr erforderlich. „Es besteht keine Gefahr mehr“, sagt Köster. 

abo

Mehr zum Thema:

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Kommentare