Suchaktion nach einem Stemweder

56-Jähriger ist wieder zurück

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Damme/Stemwede - Ein 56-jähriger Mann aus Stemwede galt am Sonntag als vermisst, ist aber schließlich wieder wohlbehalten Zuhause aufgetaucht. Wie Polizeihauptkommissar Ralf Steinmeyer auf Nachfrage berichtete, war der Mann am Sonntag in den Nachmittagstunden von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet worden. Ihr Mann sei am Morgen mit dem Auto weggefahren und es bestehe die Gefahr eines Suizids, hatte sie die Polizisten um Hilfe gebeten.

„Diese Einschätzung haben wir nach unseren Ermittlungen geteilt“, so Steinmeyer. Von Minden aus sei dann die Suchaktion gestartet worden. Um dabei einen möglichst großen Radius abzudecken, hatten die Polizisten auch ihre Kollegen aus dem benachbarten Niedersachsen über den Fall informiert. Auch in Damme (Landkreis Vechta) suchten die örtliche Polizei und die Freiwillige Feuerwehr nach dem 56-Jährigen. Auch ein Polizeihubschrauber kam dort zum Einsatz, teilen die Dammer Polizisten mit. Die Suchaktion hatten die Einsatzkräfte mit Anbruch der Dunkelheit zunächst ohne Hinweise auf den Aufenthaltsort der vermissten Person abgebrochen, heißt es im Polizeibericht der Beamten aus Damme.

Aus Minden kommt eine gute Nachricht: Der Stemweder war am Sonntagabend „aus eigenen Stücken zurückgekehrt“, so Steinmeyer. Zu seinem Aufenthaltsort macht der Angaben der Polizei zufolge leicht verwirrte Mann keine Angaben. Er hat sich zur weiteren Behandlung in eine psychiatrischen Klinik begeben, informiert Steinmeyer abschließend.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare