Ausschuss verweist Friedhofsentwicklungskonzept zurück an Arbeitskreis

Wer stirbt, guckt nicht aufs Geld

Stemwede - Der Stemweder Arbeitskreis Friedhöfe muss nachsitzen. Eigentlich sollte seine Arbeit – die Erstellung des Entwurfs eines Friedhofsentwicklungskonzepts – beendet sein, doch den Mitgliedern des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses waren die Empfehlungen des Gremiums nicht konkret genug.

„Ich hätte mir konkretere Entscheidungsvorschläge gewünscht“, kritisierte der Ausschussvorsitzende Michael Baude, dass der Arbeitskreis zu verschiedenen Punkten mehrere Vorschläge vorlegt, statt eine konkrete Handlungsempfehlung abzugeben. „Das ist nicht ordentlich vorbereitet.“ Sein Vorschlag, nicht über die Punkte Friedhofsentwicklungsplanung in der Gemeinde Stemwede und Änderung der Friedhofssatzung zu entscheiden und sie zurück in den Arbeitskreis und die Fraktionen zu verweisen, fand einhellige Zustimmung.

Da das Thema aber schon mal auf dem Tisch war, regte Paul Lahrmann (SPD) an, für jeden gemeindlichen Friedhof eine separate Satzung zu erstellen, statt die Gebühren gleichmäßig auf alle Friedhöfe zu verteilen. „Das erscheint uns gerechter“, so Wilhelm Riesmeier (SPD). Der für das Friedhofswesen in der Gemeinde zuständige Manfred Südmeyer verwies auf den hohen Aufwand, den die Erstellung von sieben separaten Satzungen bedeuten würde, und warnte vor einem möglichen Anstieg der Gebühren auf kleinen Friedhöfen, was wiederum dazu führen könnte, dass Verstorbene in Nachbarortschaften beigesetzt werden. Dass sich jemand auf dem Friedhof eines Nachbarortes beerdigen lasse, weil es dort billiger sei, sei ihm noch nicht zu Ohren gekommen, sagte Baude. „Wenn einer stirbt, der guckt nicht aufs Geld.“ Über den Vorschlag Lahrmanns soll der Arbeitskreis befinden. 

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare