Stemweder-Berg-Schule veranstaltet Lesewettbewerb / Unbefangener Umgang mit Büchern das Wichtigste

Oliver Jürgens größtes Lesetalent

+
auf einem sind alle Vorleser mit vielen Büchern drauf! Von links nach rechts: Pascal Hofmann (6a), Samira Friedländer (6a), Oliver Jürgens (6c), Aisha Schander (6b), Florian Balango (6c) und Görkem Hortum (6b).

Stemwede - Vorlesen – ein Genuss, den die 35 Zuhörer der sechsten Klassen jetzt beim Vorlesetag der Stemweder-Berg-Schule genießen konnten. Aufgeregt saßen die sechs Klassensieger in der weihnachtlich geschmückten Bibliothek in der ersten Reihe, als Lehrerin Edda Graue den Vorlesewettbewerb eröffnete, um den Schulsieger zu ermitteln.

„Lesen ist etwas Wunderschönes und macht Spaß. Nicht das Gewinnen, sondern der unbefangene Umgang mit Büchern und die Begegnung mit Geschichten und Abenteuern stehen im Vordergrund. Die Lektüre soll Vergnügen bereiten“, erklärte Organisatorin Edda Graue. „Außerdem ist es wichtig, dies jedes Jahr durchzuführen, denn Lesen ist etwas Fundamentales und Unentbehrliches.“

Den bundesweiten Wettbewerb veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in jedem Jahr. Auch wenn Gewinnen dabei nicht das Wichtigste ist, gibt es am Ende doch einen Sieger: Der heißt in der Stemweder-Berg-Schule Oliver Jürgens (6c). Er gewann mit einem knappen Vorsprung vor Aisha Schander (6b).

Bei dem Wettbewerb lesen die Schülerinnen und Schüler aus einem Buch ihrer Wahl einen Ausschnitt vor (zwei bis drei Minuten) sowie einen unbekannten Text (zwei Minuten). Die Jury beurteilt die Lesetechnik, das Textverständnis und die Textgestaltung. Dabei habe Oliver Jürgens durch eine hervorragende Textgestaltung beim Vorlesen seines Buches „Die Olchis und die grüne Mumie“ von Erhard Dietl beeindruckt, so Graue. Der Gewinn des Sechstklässlers: ein Buch und eine Urkunde. Die übrigen Teilnehmer Pascal Hofmann (6a), Samira Friedländer (6a), Görkem Hortum (6b), Aisha Schander (6b) und Florian Dalandgo (6c) erhielten etwas Süßes.

Über den Sieg entschieden hatte die Jury bestehend aus Gertrud Holle (begeisterte Leserin), Sarah Kröger (10c), Marcel Schrammn (10c), Kilian Möller (7a, Vorjahressieger) und Nadine Tschersich (Deutschlehrerin der Stemweder-Berg-Schule).

Im nächsten Jahr geht es mit den Wettbewerben des weltweit größten Lesewettstreits auf Kreis- beziehungsweise Stadtebene weiter. Dann muss auch Oliver Jürgens wieder seine Sprachbegabung unter Beweis stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Hochwasser-Einsätze in vielen Gegenden

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Kommentare