Stemweder-Berg-Schule begrüßt 77 neue Fünftklässler / Drei Klassen

Wünsche: Erfolg und Spaß

+
Die 77 neuen Schüler der Stemweder-Berg-Schule ließen Luftballons mit ihren Wünschen für die Zukunft steigen.

Wehdem - Gemeinsam zählten 77 neue Fünftklässler gestern Nachmittag bei ihrer Einschulung an der Stemweder-Berg-Schule bis zehn, dann ließen sie eine Traube blauer und grüner Luftballons steigen. Zusammen mit den Ballons flogen Postkarten Richtung Himmel, auf denen die Jungen und Mädchen ihre Wünsche für die kommenden sechs Jahre an der Schule notiert hatten. Die häufigsten: gute Noten und viel Spaß.

Diese Hoffnungen deckten sich mit dem, was Schüler der sechsten Klasse ihnen wenige Minuten zuvor in der Begegnungsstätte gewünscht hatten: Erfolg, Spaß, Freunde, tolle Aktivitäten und nette Lehrer.

Die Sechstklässler – vor einem Jahr selbst noch die „Neuen“ – sangen für ihre künftigen Schulkameraden außerdem das Lied „Halli, Hallo, Herzlich Willkommen“ sowie den Nummer-Eins-Hit „Prayer in C“. In einem Dialog stellten sie darüber hinaus fest, dass eine Nachricht nützlich, wahr und notwendig sein sollte – sowie die, dass die Fünftklässler angekommen sind.

Zuschauer waren nicht nur die neuen Sekundarschüler, sondern auch Eltern, Großeltern und Geschwister. „Wow, ist das voll“, kommentierte Schulleiterin Heike Hachmann mit Blick in den gut gefüllten Saal. Die Zahl der Fünftklässler ist ihr zufolge mit 77 Jungen und Mädchen nahezu identisch zum Vorjahr.

Den drei neuen Klassen erklärte sie, was sie und ihre Kollegen von ihnen erwarten: „Erstens: Ihr müsst euch anstrengen. Und zweitens: Ihr müsst euch an bestimmte Umgangsformen halten.“ Die Schulleiterin ergänzte, dass lernen aber auch Spaß machen könne. „Ich wünsche euch viele Erfolge, eine tolle Klassengemeinschaft und eine schöne Schulzeit“, sagte sie.

Während die frisch eingeschulten Schüler die Luftballon-Aktion vorbereiteten, erinnerte Hachmann die Eltern angesichts der Diskussion um die Gesamtschule daran, dass die Bezirksregierung den Bestand der Sekundarschule zugesichert habe. Außerdem ermutigte die Rektorin sie, sich aktiv am Geschehen der Schule zu beteiligen. Das Miteinander von Kollegen, Schülern und Eltern stellte sie als großen Pluspunkt der Schule heraus.

Heute und morgen werden die Fünftklässler ausschließlich bei ihren Klassenlehrern, die sie bereits vor den Ferien kennengelernt hatten, unterrichtet. Bei der 5a sind das Malaika Abraham und Sabine Ebert-Prahsun, bei der 5b Karsten Knigge und Katherine Kleinod und bei der 5c Anika Feldpausch und Stephan Hegemann. Als Glücksbringer überreichten sie ihren Schüler eine Kette mit einer Muschel als Anhänger.

ks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Kommentare