Vier Leichtverletzte bei Unfall in Stemwede-Sundern

+
Unfall in Stemwede-Sundern

Stemwede - Vier Leichtverletzte, darunter ein sechsjähriges Kind, und ein Schaden von rund 15.000 Euro. Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Kreuzung Alter Postweg/Schierlager Weg in Stemwede-Sundern am Dienstagabend.

Ein 40-jähriger Autofahrer aus Melle war nach Erkenntnissen der Polizei gegen 19.30 Uhr mit seinem Ford auf dem Schierlager Weg unterwegs und wollte die L770 überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Kleintransporter, hinter dessen Steuer ein 36-jähriger Mann aus Bohmte saß. Dieser fuhr auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Osnabrück.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford herumgeschleudert und blieb schwer beschädigt auf der Kreuzung stehen. Der Kleintransporter kippte auf die Seite und kam rund 40 Meter hinter der Kreuzung auf dem Grünstreifen zum Stillstand.

Eine 36-jährige Frau und ihr Sohn, ebenfalls aus Bohmte, befanden sich als Mitfahrer im Kleintransporter. Mutter und Kind sowie die beiden Fahrer kamen vorsorglich in Krankenhäuser nach Lübbecke und Osnabrück. Alle Personen konnten noch am Abend wieder nach Hause.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare