TuS Stemwede freut sich über Volksbank-Spende aus dem Pfingstturnier

Treffsichere Mitglieder

+
Volksbank-Geschäftsstellenleiter Marco Möhle (r.) überreicht die Gratulationsurkunde an den ersten Vorsitzenden des TuS Stemwede, Hartmut Gräber.

Wehdem - Das Pfingstturnier des TuS Stemwede schwingt noch nach: Die Volksbank Lübbecker Land überreichte dem Verein nun eine Spende über 770 Euro. Bei dem dreitägigen Fußballspektakel hatte das Geldinstitut auf dem Sportgelände in Wehdem ihre gold-schwarze Torwand aufgebaut und ihre Mitglieder unter dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ eingeladen, für einen Fußballverein nach Wahl aus dem Lübbecker Land zu schießen, erinnert Volksbank-Sprecher Christian Spönemann in einer Mitteilung.

Jeder auf diese Weise erzielte Treffer wurde von der Volksbank mit einer Spende von zehn Euro an den betreffenden Verein honoriert. 77 Mal trafen Mitglieder der Volksbank für den TuS Stemwede ins Schwarze, so dass sich daraus die Spendensumme ergab. Weitere 660 Euro an Spenden verteilten sich auf 17 andere Fußballvereine.

„Das Torwandschießen war eine Premiere. Es ist toll angenommen worden und hat viele Menschen mobilisiert, sich zusammenzutun und für eine gemeinsame Sache anzutreten“, freute sich Marco Möhle, Leiter der Volksbank-Geschäftsstelle Wehdem. Die Torwand wird schon bald wieder aufgebaut: Beim Freeway-Cup am 16. und 17. Januar in Lübbecke soll sie wieder Besucher anlocken.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Kommentare