Heimatkapelle Rahden veranstaltet Jubiläumskonzert in der Begegnungsstätte

Schwungvolle Vielfalt begeistert Zuhörer

Anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens war die Heimatkapelle Rahden zu einem Jubiläumskonzert in der Wehdemer Begegnungsstätte zu Gast.  - Foto: Mühlke

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Mit einem schwungvollen „Fanfare and Flourishes“ startete jetzt das Jubiläumskonzert der Heimatkapelle Rahden in der Wehdemer Begegnungsstätte, die vor 50 Jahren in Varl gegründet wurde. Der Stemweder Kulturring hatte die Musiker unter Leitung von Verena Krüger eingeladen.

Sie hatten ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm mitgebracht, das für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte. Schlagerfans kamen ebenso auf ihre Kosten wie Volksmusikfreunde oder Liebhaber traditioneller Blasmusik. Märsche, Polkas, Musical-Melodien, selbst die Comedian Harmonists hatten die Musiker im Repertoire. Natürlich durften auch Klassiker wie „Des großen Kurfürsten Reitermarsch“, ein Potpourri der goldenen Hits von James Last oder „Böhmische Polkasterne“ nicht fehlen.

Spätestens als Manfred Griepenstroh sein Schlagzeug gegen das Mikrofon tauschte und „Heute feiern wir“ zum Besten gab, wurde das Motto des Abends den rund 120 Zuhörern klar. Es dauerte nicht lange, bis klatschende Hände und wippende Fußspitzen das Bild im Saal bestimmten. Mit den schönsten Melodien des „Walzerkönigs“ Johann Strauss versetzte die Heimatkapelle den Saal augenblicklich in launig schunkelnde Bewegung, und beim Abba-Potpourri ließen sich die Zuhörer gerne zum Mitsingen animieren.

Klar, dass die Kapelle nicht ohne Zugabe von der Bühne entlassen wurde. Den tosenden Applaus dankten die Musiker mit „Highland Cathedral“, dem insgeheimen Lieblingslied vieler Mitglieder, und servierten am Ende „Auf uns“ von Andreas Bourani.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zweiter Tag bei den Waldjugendspielen

Zweiter Tag bei den Waldjugendspielen

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Schwerer Unfall auf der A29

Schwerer Unfall auf der A29

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Kommentare