Drei Fahrzeuge in Kollision verwickelt 

Schwangere Frau bei Unfall in Auto eingeklemmt

+
Am Leverner Sportplatz kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall mit insgesamt drei Fahrzeugen.

Levern - Verletzungen erlitt eine 36-jährige Autofahrerin aus Rahden am Dienstagmorgen bei einem Unfall an der Kreuzung am Leverner Sportplatz, gegenüber der Gaststätte Jobusch. Um 7.52 Uhr kam es an der Kreuzung der Landesstraße mit der Maschstraße und Hollweder Straße zu dem Unfall. Die Schwangere wurde dabei in ihrem Wagen eingeklemmt.

An dem Unfall waren insgesamt drei Fahrzeuge beteiligt, teilt Feuerwehrsprecher Torsten Fischer mit. Den Rettungskräfte zufolge war die schwangere Frau mit ihrem Toyota in Richtung Bohmte auf der L 770 unterwegs und wollte in Höhe des Sportplatzes links nach Levern abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden BMW eines 47-Jährigen aus Bohmte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge zur Seite geschleudert und prallten gegen einen an der Einmündung der Maschstraße wartenden Peugeot einer 26-Jährigen aus Rahden.

Neben den Helfern des Rettungsdienstes und einem Notarzt waren auch die örtliche Feuerwehr und die Polizei im Einsatz. Von der Feuerwehr Stemwede waren die Löschgruppen Levern und Haldem mit ihren Rettungsscheren sowie die Löschgruppe Niedermehnen ausgerückt. Vor Ort waren unter der Einsatzleitung von Wehrführer Joachim Lübke insgesamt 40 Feuerwehrmänner. 

Die junge Frau aus dem weißen Toyota konnte schließlich ohne den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Auto befreit werden, so Fischer. Der Wagen musste jedoch zuvor stabilisiert werden: Die Frontscheibe wurde herausgenommen, um für den Notarzt einen Zugang zu schaffen. Die Verletzte wurde aus der geöffneten Tür befreit. Da sie schwanger ist, wurde sie vorsorglich mit dem Rettungswagen aus Haldem zum Kreiskrankenhaus nach Lübbecke gefahren. Der Notarzt vom Krankenhaus Rahden war ebenfalls vor Ort und kümmerte sich um die anderen Unfallbeteiligten. Die 26-Jährige und der BMW-Fahrer blieben Angaben der Polizei zufolge unverletzt.

Der Toyota und der BMW wurden später abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einseitig an der Einsatzstelle vorbeigeführt.

hdu / tf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Meistgelesene Artikel

Unbekannter Autofahrer lässt schwerverletzte Frau auf Acker liegen

Unbekannter Autofahrer lässt schwerverletzte Frau auf Acker liegen

Kommentare