Schulung im Umgang mit dem Defibrillator

„Man kann nichts falsch machen!“

+
Unter vielen aufmerksamen Augen zeigt Peter Link (l.) den Umgang mit dem Defibrillator. Interessiert bei der Sache sind Brigitte Bollmeier und Dieter Langelahn.

Wehdem - „Alle Stemweder Sporthallen sind seit diesem Sommer mit einem Defibrillator ausgestattet“, freut sich Brigitte Bollmeier, Vorsitzende im Gemeindesportverband Stemwede. Aber der Umgang mit Defibrillatoren sei nicht selbstverständlich. Viele hätten großen Respekt vor den technischen Geräten zur Wiederbelebung und große Angst, etwas falsch zu machen, wenn sie es benutzen müssen.

Darum hatte der Gemeindesportverband Sporthallennutzer eingeladen, dem Fachmann Peter Link, Erste-Hilfe-Ausbilder des Deutschen Roten Kreuzes Stemwede, über die Schulter zu schauen und den Umgang mit dem medizinischen Gerät samt Herzmassage und Beatmung zu erlernen.

In der Einführung machte Link immer wieder deutlich, dass bei einem Herzstillstand jede Sekunde zähle. Die häufigste Ursache eines Kreislaufstillstandes sei darauf zurückzuführen, dass das Herz nicht mehr richtig arbeite, wie zum Beispiel bei einem Herzinfarkt. „Viele Menschen könnten bei rechtzeitiger Hilfe überleben“, appellierte Link an die Hilfsbereitschaft aller Teilnehmer. „Man kann nichts verkehrt machen – außer man handelt nicht!“

Rund 30 Interessierte beteiligten sich an dem Übungsprogramm im Wehdemer DRK-Haus. „Je mehr Menschen keine Angst vor dem Defibrillator haben, umso besser“, sagte Bollmeier. An der Wand hängend helfe der „Defi“ keinem. Dank der Unterstützung der Gemeinde und einigen Sponsoren konnten mittlerweile alle Stemweder Sporthallen mit den mobilen Defibrillatoren ausgestattet werden.

Mit dem Kurzlehrgang wolle man außerdem die Motivation der Bürger wecken, im kommenden Frühjahr an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teilzunehmen, der an vier Abenden stattfindet, so Bollmeier.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Nach Sommergewittern kommt Herbstwetter

Beachparty in Schwarme

Beachparty in Schwarme

Kommentare