Schnörkellos

Wolf Maahn versteht es noch immer, sein Publikum zu begeistern

+
Wolf Maahn begeisterte mit lässiger Fingerfertigkeit und sozialkritischen Songs im Wehdemer Life House. 

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Es gibt Musiker, die die musikalische Klasse besitzen, ihre Zuhörer vom ersten Ton an in ihren Bann zu ziehen. Wolf Maahn ist zweifellos einer von diesen grandiosen Künstlern. Schnörkellos, virtuos und lässig legte er auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur (JFK) einen exzellenten Auftritt im Wehdemer Life House hin und begeisterte mit beeindruckender Fingerfertigkeit auf sechs Saiten.

„Die Stimmung könnte nicht besser sein“, freute sich der Musiker und lieferte seinen Fans, was sie von ihm erwarteten: sauber gespielte Akkorde und viele sozialkritische Texte, aber solche, die von der Liebe, persönlichen Geschichten und dem Leben als solches erzählen. 1982 veröffentlichte Wolf Maahn mit „Deserteure“ seine erste Platte. 34 Jahre später steht die Deutsch-Rock-Legende auf der Bühne im Life House und versteht es noch immer, sein Publikum zu begeistern und zum Tanzen und Mitsingen, vor allem der alten Texte, zu bewegen.

„Total verliebt in dich“ ist einer jener Songs, die Jung und Alt gleichermaßen lieben. So auch Katharina Klenke, die am Samstagabend zum Konzert gekommen war. „Ich mag aber ganz besonders die sozialkritischen Songs“ sagt die Haldemerin.

Auch Sylke Tegeler und Beate Brandt, beide aus Arrenkamp, gefallen besonders diese Liebeslieder, aber auch die Klassiker, wie „Rosen im Asphalt“, „Kind der Sterne“ oder „Blinder Passagier“. Schon zum vierten Mal würden sie ein Konzert von Maahn besuchen, waren nach Worpswede, Bremen und Melle gefahren, um den Liedermacher live zu erleben. „Und wir würden jederzeit wiederkommen“, geben beide begeistert zu, auch wegen der tollen Atmosphäre und weil man Maahn die Freude an seiner Musik anmerken könne.

Zum zweiten Mal bewies Wolf Maahn auch in Wehdem, dass das Konzept „Ein Mann – eine Gitarre“ auch heute noch bestens aufgeht und belohnte seine tosend applaudierenden Fans am Ende mit einigen Zugaben.

Mehr zum Thema:

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Meistgelesene Artikel

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare