RWE baut Breitbandnetz weiter aus

Schnelles Internet an der Schröttinghauser Straße

Bürgermeister Kai Abruszat (links) und RWE-Kommunalbetreuer Johannes Geers setzten den ersten Spatenstich. - Foto: RWE

Levern - Zu einem ersten Spatenstich haben sich Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat und Johannes Geers, Kommunalbetreuer des Unternehmens RWE, jetzt an der Schröttinghauser Straße in Levern getroffen. Von hier aus baut RWE derzeit das Breitbandnetz in Stemwede weiter aus.

Dafür legt Westnetz, eine hundertprozentige Tochter der RWE, parallel zur Straße Vorm Teich und der Schröttinghauser Straße rund 3.000 Meter Leerrohre in die Erde. Um die Gewerbetreibenden in diesem Gebiet an das schnelle Internet anzuschließen, werden in einem zweiten Abschnitt rund 4.000 Meter Glasfaser in die Leerrohre eingezogen, berichtet RWE in einer Pressemitteilung.

„Diese Maßnahme ist ein Beispiel für gelebte Wirtschaftsförderung. Vier Gewerbebetriebe an der Schröttinghauser Straße und die Gemeinde Stemwede bauen zusammen mit RWE einen leistungsstarken Glasfaseranschluss. Durch diese Kooperation sind für die Betriebe die Anschlusskosten an das schnelle Internet günstiger geworden“, sagt Johannes Geers. Kai Abruszat ergänzt: „Die Gewerbetreibenden an der Schröttinghauser Straße haben einen hohen Bedarf an Internetleistung, der auf Dauer nur über einen Glasfaseranschluss gedeckt werden kann.“ Und weiter: „Auch die Festhalle in Levern wird ab Ende 2016 einen schnellen Netzzugang haben. Der gemeindliche Anteil in einer Größenordnung von rund 28.000 Euro ist eine wichtige Investition und damit gut angelegtes Geld.“

Ein Wechsel zum schnellen Internet erfolgt laut Mitteilung nicht automatisch. Haushalte oder Gewerbebetriebe, die über das Breitbandnetz im Internet surfen möchten, müssen vorher einen entsprechenden Vertrag mit dem für die Vermarktung beauftragtem Unternehmen Hugo-Internet abschließen.

Mit dem Aufbau des Breitbandnetzes bringt RWE schnelles Internet in die Samtgemeinde Lemförde und Stemwede. Bereits über 3.000 Haushalte rund um den Stemweder Berg können auf eine schnelle Internetverbindung zugreifen.

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Kommentare