Rund 60 Aussteller präsentieren ihr Angebot

Rustikaler Bauernmarkt lockt Tausende Besucher an

+
Breit gefächert war das kunsthandwerkliche Angebot beim Bauernmarkt bei Engfer: Friedrich Lampe aus Brockum (r.) interessierte sich für die Gartenstecker-Schrottkunst, die Marinus Meier zeigte.

Dielingen - Westernmusik, Linedance, Baumkletterer, Trödel, Oldtimer, Kunsthandwerk und viele Leckereien: Bestes Frühlingswetter und dieses breitgefächerte Angebot lockten am Maifeiertag Tausende Besucher auf das Gelände um Engfer´s Partyservice in Dielingen. Alle zwei Jahre wandelt sich das landwirtschaftliche Anwesen zu einem idyllischen Bauernmarkt, bei dem Kunsthandwerk, Vorführungen, Musik und Tanz keinen Platz für Langeweile lassen.

Zum elften Mal läutete das Engfer-Team den Mai mit dem Markt ein. Hobby- und Kunsthandwerker säumten die Wege durch die parkähnliche Gartenanlage, Remisen und Scheunen boten gleichermaßen Raum, um heimische Erzeugnisse zu präsentieren. „Diesmal sind rund 60 Aussteller dabei“, freute sich Organisatorin Andrea Engfer über die große Resonanz.

Handgefertigter Schmuck, selbst genähte Kinderkleidung, Holzarbeiten, Trödel und mehr luden zum Bummeln und Stöbern ein. Mit dabei Spinnerinnen und Strickschläger, die traditionelle Handwerkskunst zeigten, sowie Künstler, die sich über Schulter schauen ließen, oder Baumkletterer, die fast akrobatisch in luftiger Höhe Bäume von totem und morschen Geäst befreiten.

Auch Marion und Gerd Müller aus dem Landkreis Diepholz hatten den Weg zum Bauernmarkt nach Dielingen gefunden. „Wir wollten den Besuch hier eigentlich mit weiteren Veranstaltungen verknüpfen“, erklärte das Ehepaar, es gefalle ihnen aber so gut, dass sie hier den Tag wohl ausklingen lassen wollten und ließen sich Kaffee und Torten der Landfrauen im eigens dafür eingerichteten Kaffeegarten schmecken. Sie waren offenbar nicht die Einzigen, die diese Idee hatten. Am Nachmittag wurden Sitzplätze zeitweise zu Mangelware, das gleiche galt für nahegelegen Parkplätze, obwohl ein ganzer Acker zusätzlich zum Parken zur Verfügung stand.

Bei bester Laune schlenderten Besucher vorbei an den Ständen, gönnten sich frisch geräucherte Forellen oder probierten Hochprozentiges aus der hiesigen Brennerei. Die jüngsten Gäste fühlten sich sichtlich wohl im Treckerkarussel, verteilten Streicheleinheiten bei den Langohren der Rassekaninchenzüchter, vergnügten sich am Spielmobil des Life House oder versuchten sich im Melken der Holzkuh beim Landwirtschaftlichen Ortsverband.

Bauernmarkt in Dielingen

Und während die einen den Wichert-Brüdern bei deren Baumsägearbeiten oder den Tonnenheider Strickeschlägern bei traditioneller Handwerkskunst über die Schulter schauten, gab es tosenden Applaus für Hunteburgs Line-Dance-Truppe „Happy Feet“, die in Cowboy-stiefeln ihr Können unter Beweis stellten. Dazu passte der musikalische Rahmen, den Michelle und Mario Brinkmeier lieferten. Das heimische Vater-Tochter-Duo ließ Oldies von Rock über Pop bis Western erklingen.

„Ich freue mich riesig über den guten Zuspruch der Veranstaltung und die vielen gut gelaunten Leute, die heute dabei sind“, meinte Andrea Engfer am Rande. „Für mich und mein Team ist das ein super Start“, sagte die frischgebackene Chefin des Traditionsbetriebes „Engfer´s Partyservice“, die sich ganz oben auf die Fahne geschrieben hat, den ländlich-rustikalen Charakter der Veranstaltung zu bewahren. Gelungen!

hm

Mehr zum Thema:

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

Schau der Besten in Verden: Miss-Wahl 

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

„Madame“ gewinnt Miss-Wahl für Milchkühe

Ismaels Leistungsträger

Ismaels Leistungsträger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

VW Arteon: Erste Fotos vom CC-Nachfolger

Meistgelesene Artikel

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare