Tier und Fahrer leicht verletzt

Rollerfahrer weicht Hund aus und stürzt

Am Freitagnachmittag verunfallte ein Rollerfahrer in Niedermehnen, als er einem Hund ausweichen wollte. - Symbolbild: dpa

Niedermehnen - Weil er einem freilaufenden Hund ausweichen wollte, ist ein Rollerfahrer gestürzt und hat sich leicht verletzt. Am Freitag befuhr ein 61-jähriger Mann Angaben der Polizei zufolge in Niedermehnen mit seinem Motorroller die Straße Zum Fischteich in südliche Richtung.

Als plötzlich gegen 16.50 Uhr von rechts ein Hund auf ihn zugelaufen kam, versuchte der Rollerfahrer auszuweichen und zu bremsen. Hierdurch kam er zu Fall und verletzte sich laut Polizeibericht leicht.

Bei dem anschließenden Zusammenstoß mit dem Motorroller wurde der Hund ebenfalls leicht verletzt. Der Hund hatte sich offensichtlich bei einem Spaziergang mit der 57-jährigen Hundehalterin losgerissen und war auf die Fahrbahn gelaufen, informieren die Polizisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Kommentare